Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der Sohn“ von Inge Hoppe-Grabinger

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Zwischenmenschliches“ lesen

Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 24.04.2017

Liebe Inge,
wenn das autobiographisch ist, und so kommt es mir vor, weil es überaus authentisch klingt, dann hast du verständlicherweise das einschneidende Ereignis nie überwunden. Da du auch später keine Kinder bekommen hast, muss dir der Verlust ungeheuer vorkommen. Aber dass man im Studium keine Kinder gebrauchen konnte, ist zum Glück in meinem Fall nicht wahr, denn ich habe während meiner (deswegen äußerst langen) Studienzeit drei Kinder geboren. Das ging irgendwie doch, vielleicht, weil mein Mann und ich das gleiche studiert haben und uns in den Vorlesungen gegenseitig vertreten konnten, um nicht zu vieles zu versäumen. In jungen Jahren ist man ja blauäugig und wurschtelt sich so durch, obwohl man es von zu Hause nie vorgelebt bekommen hat. Meiner Freundin erging es ebenso, nur haben sie und ihr Mann schneller die Kurve gekriegt mit den Examen.

Mitfühlende Grüße. . . Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).