Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Die Schildkröte und das Wiesel“ von Christina Gerlach-Schweitzer

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Gerlach-Schweitzer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fabeln“ lesen

Agathon (fotogesaengegmail.com) 07.05.2017

Liebe Christina,

bevor Kröte und Wiesel weiter plauschen,
sollten sie Fell und Panzer tauschen.
Wie wär die Schildkröte auf einmal flink.
Langsamkeit wäre nicht ihr Ding.
Das Panzerwieselchen indes
hätte auf einmal richtig Stress:
Es käme kaum noch von der Stelle
und hätte Angst vor Hundgebelle.

Natur ist zweckmäßig und weise.
Deswegen, Wiesel, sei ganz leise,
halt dich zurück mit der Kritik.
Ins kluge Buch der Schöpfung blick.

Viele Grüße von

Agathon


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 06.05.2017

Liebe Christina,

man sollte nie von sich auf andere schließen, denn da kann man manchmal sein "blaues Wunder" erleben.
Schöne Fabel!
Liebe Grüße
Irene

 

Antwort von Christina Gerlach-Schweitzer (06.05.2017)

Hallo liebe Irene, vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Ich freue mich sehr darüber, wenn sie Dir gefallen hat. Herzlichst Christina


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).