Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Abdullah schreibt:“ von Robert Nyffenegger

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tragigkömodie“ lesen

nanita (c.a.mielckt-online.de) 21.05.2017

Lieber Robert,
diese, mit leichter Hand geschriebene Geschichte hat einen sehr ernsten Kern. Dabei kommt der Text so selbstverständlich daher, dass der Leser kaum merkt, was geschieht. Das ist Dir herausragend gut gelungen. Meine Hochachtung.
Herzlich grüßt
Christiane


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 18.05.2017

Beeindruckt: der Paul


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 18.05.2017

Lieber Robert,

die Unbekümmertheit mit der dieser Brief geschrieben ist bezeichnend für diese Leute, die mit ihren Aktionen "viel Geld" verdienen und damit für die islamische Überschwemmung Europas mithelfen. Abdullahs Einfältigkeit ist beinahe humorig,
dich zur Mitarbeit aufzufordern.

Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 18.05.2017

Es ist nicht zu fassen. Aber Du schaust dank Deiner Aktivitäten hinter die Kulissen wie immer schon. Wenn ganz Afrika dann bei uns zu Hause ist, können wir kaum noch Luft holen. Warum lassen sich die Gutmenschen so hintergehen? Eigentlich müsste jedes gerettete Boot mit den Menschen sofort auf sicherem Schiff zurück an die afrikanische Küste gebracht werden. Das würde sich rumsprechen, ihr Geld sind sie los und wieder da, wo sie nicht sein wollten. Es liegt doch auf der Hand, dass es kein Ende gibt mit der Vermehrung von Flüchtlingen in Europa. Der Gedanke ist grässlich.

Liebe Grüße von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).