Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Auf der Suche nach ein bißchen Leben 2“ von Wolfgang Küssner

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Küssner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

nanita (c.a.mielckt-online.de) 09.06.2017

Lieber Wolfgang,

das ist wieder ein ganz hervorragender Bericht mit vielen Informationen, von denen einige mir bekannt waren. Du überschreibst deinen Text mit „Auf der Suche nach ein bisschen Leben“, doch was verstehst Du darunter? Fliehen die Menschen nicht aus ihrer Heimat, um Frieden, körperliche Unversehrtheit und Wohlstand zu finden? Sind das die Voraussetzungen für ein lebenswertes Leben? Grundsätzlich wohl schon, aber das Leben bleibt ein stetiger Kampf. Unfrieden herrscht auch in manchen Partnerschaften, Familien und kann sogar zu körperlichen Auseinandersetzungen führen. Bekommt in Deutschland ein hart arbeitender Bauer in seinem Kampf gegen die unberechenbare Natur einen gerechten Lohn für seine Arbeit? Kann ein Mensch, der in Armut lebt, nicht glücklich sein?
Was das Leben ausmacht, ist ein weites Feld. Es gibt immer Gewinner und Verlierer. Einige Afrikaner kommen munter über das Mittelmeer, werden als Asylanten in einem europäischen Land anerkannt, finden Arbeit und müssen doch damit leben, ihre Heimat, ihr vertrautes Umfeld, ihre Verwandten und Freunde verloren zu haben. Sind diese glücklicher als jene, die sich ihrem Schicksal ergeben haben?
In Angst um sich und seine Angehörigen zu leben, ist sicher grauenhaft, doch auch wir Deutschen haben erfahren, dass selbst der größte Schrecken vorüberziehen kann und ein für viele gedeihlicher Neuanfang möglich ist. Flieht nicht nur der Feigling? Stellt sich der Mutige nicht jeder Herausforderung? Antworten weiß ich nicht, aber, wie Du siehst, hast Du mich zum Nachdenken angeregt, was schon allein für deinen Text spricht.
Herzlich grüßt
Christiane


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).