Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„HALLO, KANINCHEN !!!“ von Marlene Remen

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 28.07.2017

... schöne Erinnerung Marlene,

Na vielleicht bis Du wie Alice im Wunderland
dem Zeit-Hasen hinterhergehoppelt.

Auch ja, Namenstag wird, wie im katholischen Bayern,
ja stärker gefeiert als der eigentliche Purzltag.

Meine Mutter verzehrte gerne Kaninchen (gezüchtet)
in der Kriegs- und Nach-NS-Zeit. Hießen alle esstechnisch Hansi.
Hatte ja Karotten (gelbe Rüben) en masse am Land. Nur diese.

Bis heute ist Sie keine mehr.
Selbst ICH als Kind bekam keine Selbigen,
zur Zubereitung und Verzehr.

Gruß Egbert

 

Antwort von Marlene Remen (29.07.2017)

Hallo Bert, dankeschön für deinen lieben und lustigen Kommentar. Kaninchen esse ich nicht, es würde mich schütteln, diese Tierchen zu essen. In der Nachkriegszeit wurde alles gegessen, was zu kriegen war, dies hat meine Mutter mir oft erzählt, manchmal sogar Gras. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).