Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Führerscheinprüfung in den 1970er Jahren“ von Doris E. M. Bulenda

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Doris E. M. Bulenda anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wahre Geschichten“ lesen

Gertraud (schreib-widmanngmx.de) 17.08.2017

Liebe Doris,
eine ganz tolle Geschichte ist Dir da gelungen. Sie hat mir so gut gefallen, ich habe direkt mitgefiebert ...
Vor allem hat sie mich an meine eigene Führerscheinprüfung 1982 - da war ich allerdings schon 41 Jahre - erinnert.
Theorie war auch bei mir kein Thema, aber bei der ersten Fahrprüfung ging die Kupplung des Fahrschulautos kaputt und ich "hüpfte" plötzlich in die Kreuzung ... Der Prüfer hatte kein Erbarmen ... Ich habe Tagelang geheult.
Bei der zweiten Prüfung hat es geregnet was nur grad ging und mir war alles egal ... ich bin gefahren wie der Teufel - aber dem Prüfer hat es anscheinend gefallen! Kurz vor der Fahrschule nochmal rückwärts einparken (meine Spezialität), dann hatte ich den Führerschein in Händen. Aber als ich ihn noch im Auto unterschreiben sollte - war`s aus. Ich konnte nicht mal mehr den Kugelschreiber halten, so fix und fertig war ich ...
Und jetzt? Seit Jahren darf ich wegen meines schweren Augenleidens nicht mehr fahren ... So kann`s gehen.
Liebe Grüße und danke für diese Geschichte
Gertraud (Widmann)


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).