Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Peinlich, Peinlich, Peinlich“ von Gertraud Widmann

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gertraud Widmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

WK2558 (kuessnerwgmail.com) 12.09.2017

Liebe Gertraud,

ich hoffe, es ist Dir nicht peinlich, wenn ich schreibe, ich habe mich köstlich über Deine Geschichten amüsiert. Das sind ja reife Thatersketche. Glückwunsch.

Liebe Grüsse, Wolfgang

 

Antwort von Gertraud Widmann (12.09.2017)

Lieber Wolfgang, neun, mir ist`s weiß Gott nicht peinlich, wenn Dir mein "Geschreibsel" gefallen hat ... Sind ja auch schon lange her, diese "Peinlichkeiten": Ich musste beim Schreiben selber schmunzeln. Ein herzliches Dankeschön auch für Dein Lob - hat mich sehr gefreut. Liebe Grüße und einen schönen Tag Gertraud


MarleneR (HRR2411AOL.com) 05.09.2017

Liebe Gertraud,

als dir damals all diese sogenannten Peinlichkeiten passiert sind, kann ich mir
gut vorstellen, wie unangenahm es dir war. Aber wir sind alle doch nur Menschen
und wenn man sich an solche Dinge später erinnert, dann darf man drüber lachen, oder ?

Liebe Grüße zu dir von Marlene

 

Antwort von Gertraud Widmann (05.09.2017)

Liebe Marlene, es freue mich sehr, dass Du meine "Peinlichkeiten" gelesen hast. Freilich kann man - muss man sogar - heute darüber lachen. Hab` ich sie doch auch schmunzelnd geschrieben ... Ganz liebe Grüße an Dich und danke für Deinen Besuch Gertraud


Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 04.09.2017

... überhaupt nicht Peinlich.
Meine Mutter (jetzt 86) zog arbeitsmäßig 1953 von Ingolstadt zu Ihren Tanten hier nach Nürnberg.
An einen der ersten Arbeitstage fragte Sie eine ältere Kollegin ob Sie Katholisch sei.
Sie dachte Schmidt mit dt ist deswegen wohl r.k. und fragte erstmal WIESO !?

Kollegiale Rück-Antwort VOR ALLEN KUNDEN:
Na, weil Sie heute so verORGELT aussehen ...!?

Hat übrigens 1956 meinen Vater geheiratet.
Namenswechsel vom oberbayrischen Schmidt zum fränkischen Schmitt.

 

Antwort von Gertraud Widmann (05.09.2017)

Lieber Bert, na das war aber wohl wirklich peinlich ... Die Reaktion Deiner Mutter wäre aber auch interessant gewesen! Liebe Grüße und einen schönen Tag Gertraud


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 02.09.2017

Peinlich, peinlich, liabe Gertraud, i hob da scho gschriebm, aber scheinbar statt abschickn glöscht...
Also du machst schon Sachen, ich hab herzlch lachen müssen beim Lesen. Gut dass auch du es mit Humor nimmst.
Liebe Grüße in einen wetterbedingt stillen Tag,
Christa

 

Antwort von Gertraud Widmann (03.09.2017)

Liebste Christa, ja mir sind schon viele solcher (kleinen) "Peinlichkeiten" passiert - da bekommst Du schon noch Einige zu lesen ... Freut mich sehr, dass ich Dich zum Lachen bringen konnte, dann hab` ich`s ja richtig gemacht - außer den Rechtschreibfehlern, die ich (trotz Rechtschreibprüfung!) gerade gefunden und korrigiert habe. Liebe Grüße und einen angenehmen Sonntag. Gertraud Bei uns ist es grau in grau, aber so wie`s scheint, überlegt die Sonne gerade, wann sie `rauskommen soll.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).