Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Und immer ruft der Wahlkampf“ von Aylin .

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 17.09.2017

Bei soviel Buntheit in der Parteienlandschaft würde ich meinen: yes, we can selber Kanzler!
Du wirst Mutti, oder wahlweise Volkskammer-Präsidentin, Heike - also die hier - wird
- weil Ulknudel - Spaßbrigadier und unsereiner macht den Bananen - und Katastrophenschutz - Minister. Sag noch einer, die Drei Doofe Regieren (DDR) - Republik wär im Eimer.
Zuallerst stelle ich denn mal Dichter unter Naturschutz. Kinder dürfen fortan schon mit
Zwölf zwischen Pommes oder AFD wählen. (Ist ja mal klar, daß die Pommes nehmen)
Nazis müssen zukünftig angeleint werden und Grüne müssen zu Fuß, ohne
Dieselkarre, ins Parlament latschen.
CDU und SPD werden geputscht und entmachtet.
Warum?
Na, weil wir drei Wuntertüten da oben ja irgendwie voll reichen, ne?

Heiter grüßt Dich
Ralph

Einfach mal tapfer Grinsebacke bei dem Flachsinn in Politik und Botanik, ist mein
Motto, Moni.








 

Antwort von Aylin . (18.09.2017)

die drei Ds sind gut, lieber Ralph, da reihe ich mich ein, obwohl ich mich sonst nicht gerne einreihe GGG und danke, gerne geschmunzelt über deinen Kommi mit lG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).