Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Kleines Glück“ von Christa Katharina Dallinger

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Katharina Dallinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

nanita (c.a.mielckt-online.de) 05.11.2017

Liebe Christa,
dein Text lädt zum Nachdenken ein. Wer sich in der heutigen Zeit zufrieden nennt, dem wir schnell ein Mangel an Antriebskraft unterstellt. Bescheidenheit steht dem von der Wirtschaft ständig geforderten Wachstum entgegen. Solche Eigenschaften dürfen nur alte Leute haben, die langsam mit ihrem Leben abschließen. Die jungen Menschen dürfen nicht gehen, sondern müssen rennen, um die propagierten Ziele von Macht und Reichtum zu erreichen. Wer sich dem widersetzt, ist ein Versager. Das kleine Glück, das sich schon im Gesang eines Vogels, dem Betrachten einer Blume oder dem Genuss einer einfachen Wurststulle zeigt, gilt heute leider wenig. Das ist ein großer Verlust.
Herzlich grüßt
Christiane

 

Antwort von Christa Katharina Dallinger (06.11.2017)

Genau deswegen, liebe Christiane, habe ich diese Worte geschrieben. Freut mich, dass sie bei dir angekommen sind, und du meine Meinung teilst. Herzliche Grüße, Christa.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).