Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Auf den Hund gekommen“ von Olaf Lüken

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sonstige“ lesen

Gertraud (schreib-widmanngmx.de) 25.11.2017

Lieber Olaf,
sehr treffend geschrieben. Ich hab`s auch nicht mit
Hunden - bin ein "Katzen-Mensch"- je weiter sie weg
sind, desto lieber sind sie mir.
Bei uns im Hais wohnt eine junge Frau mit einem "Trage-Hund" - denn er wird die meiste Zeit getragen..
Der Nachbar hat einen "Klapp-Hund", der sieht aus,
als hätte er kein Rückgrat. Denn wenn er auf den Arm
genommen wird, dann klappt er Hund in der Mitte
zusammen ...
Die Namen hat mein Mann "erfunden" - schmunzel*.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Gertraud
P. S. Werde weiter in Deiner "Bibliothek" stöbern ...


Katerminka (monika.kurznetcologne.de) 16.11.2017

Ich muss sagen, eine interessante Kurzgeschichte. Auch ich bin Deiner Meinung, allerdings sehe ich einen Hund auch lieber aus der Ferne, als in meiner Nähe. Was ich mich aber manchmal frage ist, warum wir ein kleiner Hund so oft getragen, obwohl der Hund an der Leine laufen könnte.
Liebe Grüße von Monika


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 15.11.2017

Bin völlig deiner Meinung!!!!! Haben die Nachbarn noch nicht ihre Köter auf dich gehetzt?
Herzlich, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).