Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Ich giere nach Zeit“ von Olaf Lüken

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sonstige“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 10.01.2018

... hallo Olav,

Seil HIER noch keiner DIE ZEIT sich gemacht hat,
zu diesem vortreffliche Text, sich Bedanken zu machen,
schicke ich Dir hiermit minen Textauszug über einen Text von mir,
der sich wie folgt nennt:


... Zeit ist, wenn man die Uhr wegschmeißt.


Menschen haben schon immer
über die Zeit gegrübelt, seitdem gedacht wurde.

Horden von Gelehrten haben sich ehedem, jedenfalls seit der Zeit
aus der uns schriftliche Aufzeichnungen überliefert sind,
bemüht, den Charakter des Zeitbegriffs zu erfassen.

Wobei in den letzten Jahren eine heftige Debatte über die Frage entbrannte,
welche Gründe und welche Konsequenzen die beobachtbare Beschleunigung
in allen Lebensbereichen hat.

Mein subjektives Zeitempfinden sagte mir bereits im 16ten Lebensjahr (1973),
bei einer Blei-Schriftsetzer-Lehre, 500 Jahre nach Gutenbergs gelöstem Rätsel
der beweglichen Lettern, dass die Zeit, nicht nur medial gesehen - ab jetzt -
beginnend elektronisch, noch-viel-schneller fließen wird, zwangsläufig muss.

40 Jahre später, inzwischen als Fachredakteur beim anstehenden
fünften Technologiesprung, sind wir beim e-book angelangt.

Schnelllebigkeit existiert nicht nur in diesem Halbwertszeit-Bereich.
Mittlerweile greift man auf vieles zu, selbst ohne unser Einverständnis.


GRUSS vom Egbert,
dessen originaler Text etwas länger
und ausführlicher geschrieben ist ..
falls du Ihn komplett lesen willst.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).