Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Reiseimpressionen: Bahnfahrt von Wörgl nach Salzburg “ von Christa Astl

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Geschichten aus der Heimat“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 13.12.2017

Hallo Christa, vom 17. Jänner bis 10. Februar 2018 bin ich am Zell am See.
Eine gute Stunde von Wörgl entfernt. Dann schaun wir mal,
ob wir eine Lesung machen. ... Und vielleicht will ja noch ein Gedicht
über diese reizende Bahnfahrt Wörl-Salzurg entstehen
- mit dem im Nebel liegenden Ostufer des Zeller Sees,
mit dem langgestreckten Thumersbach. ... Herzlich August

 

Antwort von Christa Astl (13.12.2017)

Lieber August, Danke für deinen Hinweis! Das ließe sich ja einrichten. Wir könnten uns auch in der Mitte treffen, in Saalfelden z.B.? Das nächste Gedicht über die Strecke ist dann von dir??? Liebe Grüße in den Abend, Christa


Sahbi (juergen_s_fyahoo.de) 06.12.2017

Sehr schöne Fahrt nach Salzburg. Fühle beim Lesen als nehme ich an dieser Fahrt selber teil.
Sonnige Grüsse.

Jürgen

 

Antwort von Christa Astl (06.12.2017)

Lieber Jürgen, einen Teil der Strecke kennst du bereits: von Wörgl bis St. Johann. Aber danach wird die Strecke richtig romantisch.... Grüße mit den wilden Perchten heute von Christa. Enkelchen hat schon eine schwarze Nase bekommen :-))


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 05.12.2017

Liebe Christa,

da hast Du uns lieben Lesern eine wunderschön geschriebene Geschichte hinterlassen. Danke!

Herzliche Grüße Olaf Lüken

 

Antwort von Christa Astl (05.12.2017)

Lieber Olaf, Danke für deine Zeilen, es ist auch eine wunderschöne Gegend, die ich auf dieser Strecke durchfahren konnte. Normal fährt man Kufstein - Salzburg mit dem ICE über Rosenheim in nicht ganz 2 Stunden, hier brauchte ich mit einem langsameren Zug fast 3, aber es hat sich gelohnt. Teuflische Grüße, heut ist hier dir Höle los, Christa


WK2558 (kuessnerwgmail.com) 04.12.2017

Liebe Christa,
schoene Impressionen einer Bahnfahrt und - wo wirkt es auf mich Unwissenden zumindest - genau und detailliert - trotz Nebel und Schnee - beschrieben.

Liebe Grüsse, Wolfgang

 

Antwort von Christa Astl (05.12.2017)

Lieber Wolfgang, um schöne Gegenden zu entdecken, braucht man nicht weit zu reisen, man muss nur Seitenwege benützen. Das Tal der Salzach ist wunderschön, einen Teil habe ich auch heuer wieder befahren. Teuflische Grüße, am Nikolaus-Vorabend ist hier die Hölle los, hier natürlich als groß angelegte Show, Christa


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.12.2017

Des gfojt ma, Christa!
servus da Paul

 

Antwort von Christa Astl (05.12.2017)

Kennst du die Strecke noch nicht? Da hast was versäumt, was du unbedingt noch nachholen musst. Fahst einmal von Salzburg her über diese Strecke und dann mit dem Railjet über Rosenheim zurück! Teuflische Grüße heute von Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).