Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der Grüne Fisch“ von Helga Eberle

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Helga Eberle anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Zauberhafte Geschichten“ lesen

Sabine Sener (SenerSabinet-online.de) 08.12.2017

Das ist eine sehr rührende Geschichte, zumal kranke Kinder betroffen sind, und die haben noch wirklich Phantasie, denn Glaube kann Berge versetzen.
Und ich sage Ihnen ganz ehrlich, Sylvester ist der einzige Tag im Jahr, den ich wirklich hasse. Zudem ist es noch ein abergläubischer Brauch, der die bösen Geister vertreiben soll und damit habe ich wirklich nichts zu tun. Zweitens dieses Geknalle macht mich wahnsinnig und ich muss jedesmal eine Schmerztablette einnehmen, weil ich mal etwas mit dem Gesichtsnerv hatte, und der Kopf reagiert dann irgendwie empfindlich. Meine vier Vögel (Prachtfinken) nehmen es relativ gelassen, ich spreche dann immer mit ihnen. Hunde dagegen drehen dann völlig durch und manche Besitzer gehen dann auch noch mit ihnen nach draußen und wundern sich, wenn sich ein Tier losreißt oder vor Schreck davonläuft. Und dann ist das Gejammer groß. Verstehe einer die Menschheit!

Liebe Grüße Sabine


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).