Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„… Théories du Complot: Trivialität & Tristesse des Seins_2“ von Egbert Schmitt

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Egbert Schmitt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 08.01.2018

Hallo Egbert,

du bist anstrengend, aber ich habe mich durchgewurstelt. Deine Feststellungen
sind Spannungsbilder für den zweiten Blick. Sapere aude.

Olaf (Tryggvason)

 

Antwort von Egbert Schmitt (08.01.2018)

... ich danke Dir Olav, - ich hoffe ich war doch einigermaßen verständlicher als Emanuell Kant in der Aufklärung, während ich mich meines Verstandes bediente oder hoffe auf die Einsicht anderer ... und mich entschlossen auch mal anzufangen WAS AN DEN V-Theorien dran ist. In Teil drei und vier ist es texlich greifbarer mit Beispielen ... (die kommen aber erst noch) .. In Teil eine und zwei versuche ich meinen redaktionell-graphischen Alltagsbezug mit einzubringen. Mit dem Text zu spielen. Was manchmal, oder meist NUR DER LESER erahnt, der viele meine älteren Familien-Geschichten kennt, wo ich mit - der universellen Materie Verwandtschaft -, und meinen satirische V-Theorien über meine SchwiegerMUH und allgemeiner Kindererziehung (3 K mit G8 )zur hoheren Weihen ab kämpfe. Speziell in Nbg.-Franken, ein evangelischer sozialdemokratisch-politischer integratiosverweigender Aussenposten, der gängelnden CSU-Landeshauptstadt München. Gruß Egbert


Funky (hansreiterme.com) 08.01.2018

Hallo Egbert!
Die Andersbegabten oder bald schon auch die Postfaktischbegabten genannt, haben es dereinst um einiges leichter als wir, die wir wissen, es aber nichts hilft, wie Dorfer meinte, weil dann das heute Gewusste schon zur Gewissheit geworden ist. Bin gespannt, wie du es trefflich hinbekommen wirst, im dritten Teil dann (nur noch) Sachliches zu berichten. Aufklärung, falsche Nachreden und Stammtischparolen sind von jeher die Grundlagen jedes historischen Wissens, gewürzt mit Hassparolen, das muss schon sein, und nur so lassen sich Verschwörungstheorien überhaupt erst in die Weld setzen und verbreiten. Beispiel: Facebook. Der Aufgeklärte weiß längst, dass dieser gewisse Herr Zuckerberg in Wirklichkeit ein fiktives Gebilde ist, das der Zusammenarbeit amerikanischer und russischer Geheimdienstler entstammt. Anlässlich eines geheimen Stammtisches beim G 7 Gipfel auf Schloss Elmau hatte sich einer der Teilnehmer (ein Russe natürlich) nach 12 Mass Bier einer einheimischen Brauerei aus Oberammergau, verplappert. Ins Bayerische übersetzt hatte er damals auf Russisch hinausgebrüllt: Den (er meinte Zuckerberg) hamma mit de Amis zam erfund'n, damit de Kinäsn koa Schaas ham, uns in de Woidherrschaft einizredn. Genau so hatte er getönt und noch angefügt, dass dieses auch die Österreicher mit einschließe, wo man schon heute (weil damals HEUET ja noch gestern war) absehen könne, dass ein gewisser Kurz nach Höherem strebe. Das war damals der eigentliche Zweck des G-7 Gippels, an dem übrigens die Russen offiziell gar nicht teilgenommen haben (eine schlaue Finte der Amis), genau diese Verschwörungstheorie in Umlauf zu setzen. Weil, die gigantische Idee dahinter war und sie immer noch ist, die eigene Erfindung, also den Zuckerberg, gegen die Wand zu fahren und damit erst dieses künstliche Konstrukt unsterblich zu machen, d.h. den Chinesen und den Österreichern keine Chance mehr auf eine Gegenwehr einzuräumen. Da muasst erst a moi draufkumma, gell, hatte der Russe später einmal noch gesagt.
Lieber Egbert, du hast alles sehr wohl überlegt und textlich zusammengebracht, was zusammen gehört. Ich/wir warten auf die nächsten Ergüsse!
Sei gegrüßt!
Hans


 

Antwort von Egbert Schmitt (09.01.2018)

... ja HANS, Du hast ES wieder auf den Punkt gebracht, mit einigen überlegten Beispielen, die bein mir erst im dritte Teil und im engeren Rahmen auch im vierten Schlussteil aufgelistet werden. Hatte bisher das Ranking von Verschwörunsteillisten vermieden, weil ES UNZÄHLIGE Belege davon gibt. Nicht nur im Großen Stile, welche sich mitlerweile welt-weit-web durchgesetzt hatten. DIE gab es auch schon vor der Erfindung des leistungsfähigen Computers und der Verbreitung von schnellen Informationen. HIER ein vorab, der Listen_Aussschnitt VON TEIL DREI: Hierzu einige VT-Ranking-Beispiele (na‘ klar doch): Die Erde ist eine Scheibe (Antarktis ist der Eisrand). Mondlandung … (Aus dem TV-Studio gesendet). Reichsbürger … (BRD ist eine von außen gesteuerte GmbH). Chemtrail-Gegner … (Regierungen versprühen Chemikalien in die Atmosphäre). Autokonzerne … (Patent -Aufkauf und unter Verschluss halten). Terroranschläge 11. September … (USA hat Anschläge geplant, um Kriege anzuzetteln). UFO-Sichtungen … (Außerirdische Reptiloiden sitzen u.a. im Kanzleramt). Area 51 … (Die Lagerung von abgestürzten Raumschiffen). Das Impf-Kartell … (Impf-Verschwörung, um die Menschheit gefügig zu halten). Geheimgesellschaften … (Bilderberg-Konferenz; Freimaurer, Illuminaten). Dolchstoßlegende … (Niederlage des deutschen Militärs im Ersten Weltkrieg). Chronologiekritik … (Teile der Geschichtsschreibung oder Zeitrechnung seien gefälscht). Holocaust-Leugnung … (Die Morde der Nationalsozialisten gab es nie). Pharmafirmen … (Halten heilende Medikamente zurück, um Profit zu machen). Attentat auf John F. Kennedy … (Drahtzieher die Mafia, CIA oder Fidel Castro). Tod von Lady Diana Spencer … (Durch den Secret Intelligence Service (MI6) herbeigeführt). Gruß vom Egbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).