Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Die Flaschenpost“ von Bernhard Pappe

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Freundschaft“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 12.01.2018

... sehr gut durchdachte Geschichte
mit einem richtig Spannungsbogen.

Habe ich mir bildlich (wie in einem Story-Bord)
vor Augen gut vorstellen können.

Manchmal sollte Man/n den P-Büchsen
des Lebens widerstehen können ...

Oder Briefe schreiben, zu bestimmten Zeitfenstern,
was man erreichen möchte oder eienm vorschwebt/belastet,
aber erst in 40 Jahren öffnen.

ODER BESSER, nicht mehr lesen. Nur aufheben.
Meine/ habe ich in manchen Umzugswirren verlegt,
aber vieles HIER in diesem Forum verewigt ...

Gruß vom Egbert

 

Antwort von Bernhard Pappe (13.01.2018)

Hallo Egbert, es freut mich, dass dir die Geschichte gut gefallen hat. Die Reaktionen darauf, sie stehen nicht alle hier, waren unterschiedlich. Es gab auch die Meinung, die Flasche zu öffnen, um sich der dunklen Dinge darin zu stellen. Dem Dunklen im Leben können wir sicher nicht ausweichen. Zudem das Dunkle als Kontrast das Helle erst hell erscheinen lässt. Jeder hat da seine eigene Philosophie. Herzliche Grüße und ein schönes Wochenend Bernhard


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 11.01.2018

Hallo Bernd,

vielen Dank für deine schöne Geschichte.
Olaf Lüken (Tryggvason)

 

Antwort von Bernhard Pappe (11.01.2018)

Hallo Olaf, es freut mich, dass sie dir gefallen hat. Ein herzlicher Gruß Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 11.01.2018

Lieber Bernhard, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, doch nur manche Menschen können sie erkennen. Deine etwas mystische Geschichte gefiel mir sehr gut!!
Liebe Grüße in den Tag, Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (11.01.2018)

Liebe Christa, unsere Schatten können wiederkommen. Das ist eine mögliche Botschaft der Geschichte. Liebe Grüße an dich Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).