Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Reisebericht

„Anarchismus-Fantasien“ von Wolfgang Küssner

Reisebericht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Küssner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reiseberichte“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 26.02.2018

Lieber Wolfgang, super geschrieben!!! Aber könnte sich nicht Freiheit schon im eigenen Kopf abspielen, wenn wir auch einmal den Mut hätten, NICHT nur mitzulaufen? Eigene Verantwortung, was kann ich, was will ich, mit Rücksicht auf die Umwelt, (Mensch, Tier, Natur) WENN jeder das tun WÜRDE, WÄRE das Leben besser....
Liebe Grüße zu dir und Sonne und Wärme,
von Christa, bei -10°.


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 25.02.2018

Danke für Deinen exzellenten Artikel. Als Vater der Anarchie wird der Russe Michail Bakunin
genannt. Im spanischen 'Bürgerkrieg gab es sogenannte anarchistische Brigaden. Es gab
unter ihnen keinen, der über einen größeren Zeitraum die Gruppe/Truppe führen durfte. Stets
wurde ein neuer Anführer aus ihren Reihen gewählt... Sie standen - wenn auch im gleichen
Lager - in Konkurrenz zu den Brigaden, die Stalin nach Spanien schickte, um gegen Franco
und die katholische Kirche zu kämpfen. Herzliche Grüße

Olaf


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Reisebericht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).