Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der phänomenale Plan des deutschen “Gesundheitsministers““ von Michael Reißig

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 21.03.2018

...Michael, diese Sorgen haben wir in Österreich zum Glück noch nicht.
LG Bertl.

 

Antwort von Michael Reißig (22.03.2018)

Hallo Adalbert, da könnt ihr euch glücklich schätzen. Aber es ist doch kein Wunder das bei uns in Deutschland immer mehr Menschen ihren Unmut Luft machen. Man hat den Eindruck, dass dieser Gesundheitsminister noch nie eine Pflegeeinrichtungen von innen gesehen haben dürfte! Ich danke dir für den Kommentar! LG. Michael


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 20.03.2018

Lieber Michael,
was will man erwarten von solch einem Backpfeifengesicht, einem Menschen, der nie gearbeitet hat und dem die Sorgen und Nöte der Menschen so fern sind, wie der Mars bei Vollmond.
Hauptsache er steht in den Schlagzeilen.
Die Zeiten, als Minister noch aus dem Volk kamen sind wohl endgültig vorbei.
Gern gelesen und liebe Grüße,
Ralf

 

Antwort von Michael Reißig (21.03.2018)

Lieber Ralf, ich fasse es nicht! Ausgerechnet die Pflegekräfte, die ohnehin schon auf dem Zahnfleisch gehen, sollen noch Aufgaben von Ärzten übernehmen. Solche Ideen können nur dann zustande kommen, wenn die Gesetzgeber über keinerlei Kenntnisse verfügen. Mittels eines vierwöchigen Praktikums könnte er sich ein reales Bild vor Ort verschaffen! Aber daran lässt sich unschwer erkennen, wie sehr sich die Politik von den Problemen der meisten Menschen verabschiedet hat! Ich danke dir für den sehr realitätsbezogenen Kommentar, der mir sehr zugesprochen hat! Besonders über die Wortwahl " so fern wie der Mars bei Vollmond" habe ich herzhaft geschmunzelt! LG. Michael


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).