Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Mein Enkel Sebastian“ von Gaby Schindlbeck

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gaby Schindlbeck anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wie das Leben so spielt“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 10.04.2018

Hallo Gaby,

Ihre Geschichte hat mir sehr gefallen.Kölner sagen gern: "Das is ussem Leve.." Wunderbar.
Herzliche Grüße
Olaf Lüken


Hans Raasch (dr.hans.raaschfreenet.de) 08.04.2018

Liebe Gaby,
Enkelkinder - das ist immer etwas besonderes. Leider werden die auch erwachsen und dann freut man sich, wenn sie trotzdem kommen. Super, dass sich Sebastians
Mutti so um die schulische Bildung ihres Sohns kümmert, leider bin ich als ehren-
amlicher an einigen Schulen anderes von Eltern gewöhnt gewesen.
Schönen Sonntag
Hans Raasch

 

Antwort von Gaby Schindlbeck (10.04.2018)

lieber Hans, man weiss nie, wie sich die Enkel entwickeln, man hofft halt immer das Beste. Vielen Dank für den schönen Sonntag, den hatten wir, Sebastian hatte Erstkommunion. In Tracht gingen die Kommunionkinder zum Altar und auch die meisten Angehörigen hatten Tracht an und das bei strahlend blauem Himmel. Um zum Thema zu kommen, meine Tochter bemüht sich sehr um das schulische Wohl ihrer 2 Grossen Sebastian (8) 3. Klasse und Miriam (6) 1. Klasse, der Kleine Raphael mit 3 Jahren, darf jetzt erstmal in den Kindergarten. Meine Tochter war schon die ganze Kindergartenzeit der beiden im Elternbeirat und jetzt auch schon das 3. Jahr in der Schule. Schlimm, wenn Sie anderes gewohnt waren. freundlichen Gruss Gaby


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).