Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Ein Brief aus der Anstalt: ´Liebe meines Lebens´“ von Angie Pfeiffer

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Angie Pfeiffer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor“ lesen

Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 29.05.2018

Wow Angie, die Liebe geht oft seltsame Wege. Das hast du gekonnt aufgezeigt. So lustig es sein sollte, aber der Humor ist mir beim Lesen vergangen.
GN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Angie Pfeiffer (30.05.2018)

Aber, aber, Bertl, wer wird denn hier empfindlich sein -grins- So kann es gehen, das wissen wir doch alles seit Michael Douglas und Glenn Close (Eine verhängnisvolle Affäre). Danke und liebe Grüße Angie


Gertraud (schreib-widmanngmx.de) 28.05.2018

Ja Habediehre, Du hast vielleicht eine Phantasie, liebe Angie!
Einfach super geschrieben - hat mir unheimlich gut gefallen.
Liebe Grüße und einen schönen Abend
Gertraud
P. S. Viele Grüße auch an Alan.

 

Antwort von Angie Pfeiffer (29.05.2018)

Moin Gertrud, danke Dir mit einem lieben Knicks und freue mich, etwas von Dir zu lesen. Grüße hab' ich bestellt. Der Mann ist heuer eh an der Sonne: Ich bin erkältet und total heiser, kann also nicht so viel reden ... (vorher hatte ich mir 2 Zehen gebrochen - Du siehst, ich hab' ne Serie ...) Liebe Grüße und ein extra Knuddeler Angie


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 28.05.2018

Eher tragikomisch. Gibts die Rubrik hier eigentlich? Keine Ahnung und auch keine Lust, danach zu suchen. Bin schließlich Leser, kein Poster (mehr).
Lange Rede, kurzer...Frag mich mal, was mir an deinen Kurzstories gefällt. Jetzt
plappert der schon im Voraus. Egal: deine Schreibe ist wendig wie ´ne Rennsemmel. Deine Ideen - sagten schon andere - gut. Und, ganz wichtig: Du erzählst einfach - machst genau das, was ein Erzähler tun sollte. Kein erhobener Zeigefinger, keine Moralpredigten, wie bei vielen anderen Klugscheißern - voll drauflos erzählt. Punkt aus.

Jo - das war´s auch schon.
Ab dafür.

Ahoi Ralph

(Na ja - und ´n bisschen geht speziell der Text hier ziemlich in meine Richtung.
Tragikomisch ist ohnehin mein Ding. Zeit haste wahrscheinlich eh nicht - weil Vielschreiberin -
wenn aber doch, hier findest Du meinen Schreib - und Fotokram:
Dichterstube jimdo.com.
Sorry - ´ne lütte Schleichwerbung darf schon sein, hab
ja inzwischen auch schon...weiß nicht...einige Kommis da gelassen.)

 

Antwort von Angie Pfeiffer (29.05.2018)

Hallo Ralph, danke für's Lesen und Kommentieren. Schön, wenn dir der kleine Brief gefällt. Die Dichterstube habe ich gern besucht und ein wenig gestöbert.'La mer - das mag ich besonders, wobei die Gedichte und Bilder wunderbar harmonieren. Habe leider kein 'Gästebuch' gefunden. Bin wahrscheinlich blind. Wieso stellst Du hier nichts ein? Einfach aus Zeitgründen oder hat das einen besonderen Grund? Ist eigentlich schade. Ach was, Vielschreiberin. Die Gedicht und Kurzgeschichten sind ja meist schon vorhanden. Inzwischen sind wohl 80/90 Kurzgeschichten/Gedichte in verschiedenen Anthologien veröffentlicht worden. Ich schreibe ja schon seit ein paar Jahren (wie Du wohl auch) Grins-Irgendwann verliert man ein bisschen den Überblick ... Das herumdaddeln hier im Forum ist nur mal so, weil es im Moment Spass macht, aber nicht meine Hauptbeschäftigung (wie das scheinbar für einige Leute hier ist). Grüße und bis denne Angie


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).