Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„SONNTAGSGESCHICHTEN 23“ von Marlene Remen

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

AngieP (angie.jgo4more.de) 11.06.2018

Hallo Marlene, heute ist es halt die Montagsgeschichte für mich. ;o)
Mir ist ein Satz aufgefallen:
"... wie soll es dann hier weiterlaufen ? Wer versorgt Männe, Katz, Haus, Hof und Garten,
alles würde noch mehr im Chaos versinken ...
Das ist unsere typische weibliche Sichtweise. Wer versorgt eigentlich uns, wenn wir nicht mehr können, frage ich mal dagegen!
Vielleicht solltest du deinen Traum von der Insel einfach in die Realität umsetzen. Und wenn auch nur für eine Woche oder so. Weißt Du - das erwartete Chaos bleibt meistens aus, wenn Frau sich traut.
Liebe Grüße
Angie

 

Antwort von Marlene Remen (12.06.2018)

Liebe Angie, danke dir für die lieben Worte und fürs treue Lesen. Ja, es liegt in der Natur von uns Frauen, alles immer komplett machen zu wollen und an sich selbst nicht denken. Nur sieht es bei mir etwas anders aus, durch die Krankheit meines Mannes, er ist seit seinem Schlaganfall vor 15 Jahren schwerbehindert und seit Neuestem überwiegend bettlägerich, oder er sitzt im Rollstuhl. Ich bin seine Pflegeperson und kann nicht so einfach die Flatter machen, wenn ich es auch oft möchte. Wenn ich den ganzen Urlaub nehmen könnte, der mir in diesen 15 Jahren zugestanden hätte, war ich ein paar Wochen weg. Liebe Grüße dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).