Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Fußball-WM 2018“ von Christiane Mielck-Retzdorff

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christiane Mielck-Retzdorff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glossen“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 21.07.2018

... sehr gute Überlegungen zum Thema DFB und den verbrauchten Spielen um die dreißig Jahre, die immer mehr spielen müssen, damit der Merchandising-Rummel um den Verein diesen viel Geld einbringt. Früher hatten Sie mal eine Winterpause zum Erholen. Aber daher auch keine hochbezahlten Gehälter.

1962 als die Bundesliga (unter größten Bedenken der Vereine) eingeführt wurde, haben sich die nebenbei-kickenden Bergarbeiter-Kumpels vom Meidericher SV in Duisburg, sich von ihren Kollegs im Stollen anhören müssen, warum Sie bis zweitausend DM im Monat nebenbei bekommen, für das überzogene Gericke ....

Ein schöner WatsApp-Witz bringt es auf den Punkt.

Sepp-Meier im Interview:
Herr Maier, wie hätte ihre WM-Elf von 1974
das erste Spiel 2018 gegen Mexiko beendet ?

Na ja, WIR hätte vermutlich 1 zu 0 gewonnen !

So, weshalb gerade NUR Eins zu Null...

Nun, bedenken Sie WIR WM-Spieler
sind ja bereits alle ÜBER 70, mittlerweile ... ... ...


GRUSS AN DICH,
VOM EGBERT


 

Antwort von Christiane Mielck-Retzdorff (22.07.2018)

Lieber Egbert, danke für deinen fundierten Kommentar. Gerade beim Fußball, diesem Sport, der vom einfachen Arbeiter bis zum Generaldirektor viele begeistert und bei dem soziale Grenzen oft verschwimmen, müssen wir nun erkennen, dass ausschließlich Geld die Welt regiert. Die Vereine werden gezwungen, wie gewinnorientierte Unternehmen handeln, sonst verschwinden sie in der Bedeutungslosigkeit. Dass diese Einstellung aber allein nicht reicht, sehen wir an dem Ergebnis der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM. Herzlich grüßt Christiane


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).