Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Oma Werner und der Grünkohl“ von Günther Würdemann

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Günther Würdemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wie das Leben so spielt“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 17.08.2018

Eine tolle Geschichte hast du mir da aufgetischt. Danke.
Als Westfale, der seit 1978 im Rheinland lebt, Grund
genug - gleich bei NETTO nachzuschauen, ob die noch ein
Glas (leider) Grünkohl im Regal haben.mDazu etwas Bauchspeck
und vier Mettwürstchen. Eigentlich ist Grünkohl eine
Frost-Geschichte. Ich mache sie mir zur Frustsache.
Herzliche Grüße
Olaf


Bummi (Millozartgmx.de) 15.08.2018

Hallo Günther!
Als Kind mochte ich keinen Grünkohl, aber später schon. Ich habe jetzt mächtig Hunger bekommen. Du hattest die Oma Werner und ich die Oma Ida. Beide liebten wohl Grünkohl. Ich koche ihn einmal im Jahr, aber dann kommen auch unsere Kinder mit Familie zum Essen. Unser kleinster Spross ist drei Jahre und schlabbert sich das grüne Zeug so weg. Deine Geschichte war richtig schön.
LG Monika


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 15.08.2018

Eine super erzählte Erinnerungsgeschichte! Grünkohl kennt man bei uns in Tirol erst seit wenigen Jahren. Ich durfte ihn in Bad Münder das erste Mal essen, brauchte dann aber einen Schnaps und musste einen Tag fasten.
Abendgrüße von Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).