Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Die lästigen Zwänge der Menschen“ von Wilhelm Westerkamp

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wilhelm Westerkamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Essays“ lesen

Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 07.09.2018

die Zwänge, die du beschreibst, sind keine Zwänge, sondern die Pflicht, sich um sein Leben zu kümmern. Schon die Sammler und Jäger waren den ganzen Tag auf Nahrungssuche, um ihre Sippe zu ernähren. Leben ist nun mal nicht immer Schaukelstuhl.
Natürlich haben wir heute eine besondere Arbeitsmarktsituation. D.h. Menschen gehen arbeiten und bekommen einen Hungerlohn dafür.
Beziehungen werden oft hingeschmissen, wenn es Probleme gibt. Werte haben sich verändert.
Manch Menschen sitzen aber auch den ganzen Tag am Handy oder PC und sind deshalb blass. Manche sind krank. Ich sehe also nicht den Zwang arbeiten zu müssen, als alleinigen Grund.
LG von Aylin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).