Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Odins Raben “ von Heinz-Walter Hoetter

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wahre Geschichten“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 30.09.2018

Kommen die Gedanken willkürlich/unwillkürlich zu uns ? Was sind Träume ?
Ich denke, dass wir uns täglich mit irgendwelchen Dingen beschäftigen.
Das Gehirn verarbeitet unsere Gedanken zu mächtigen oder weniger mäch-
tigen Symbolen, die uns in der Nacht erscheinen können. UDie Gedanken werden
verarbeitet, dem Gehirn neue Kraft gegeben. So ist das eben. Andererseits
sagen/schreiben Sie, dass Sie ein Freidenker sind. Frei wovon ? Frei wozu ?
Ihre Schilderung lässt an die innere und äußere Freiheit zweifeln. Aber das
ist wiederum menschlich - allzu menschlich.

Olaf


 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (30.09.2018)

Hallo tryggvason! Ich mache mir zum Sein und Geschehen in dieser Welt grundsätzlich meine eigenen Gedanken. Deshalb bezeichne ich mich ja auch als Freidenker, weil ich, natürlich so gut es geht, geistig unabhängig bleiben möchte. Gruß Heinz-W.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).