Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Ein Chrysanthementee-Dimenti“ von Wolfgang Küssner

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Küssner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 28.10.2018

Eine ganz tolle Throngeschichte. Bravo. Im 9. Jahrhundert, so einige nicht-katholische Historiker,
gelangte eine Frau auf den Papstthron. Johann(a) hieß die hochgebildete Dame. Eines Tages
fiel die Päpstin auf dem Markt zu Rom zu Boden und die sie umstehenden Menschen erkannten,
dass die gestürzte Päpstin schwanger war. Die Christen legten für einen Augenblick ihre
Religion ab und schlugen Johanna auf der Stelle tot. Seit dieser Zeit mussten sich die Nachfolger auf
einen zweiten Papstthron setzen. Unter seinem Gesäß öffnete sich eine Klappe und eine
Herrenhand befühlte sein Geschlecht. Dieser Stuhlsoll noch existieren. Ob diese Herren
auch in unseren Tagen noch befummelt werden, weiß ich nicht..
Herzliche Grüße
Olaf


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 28.10.2018

Lieber Wolfgang, es wird ja nicht gesagt, WOHIN der Kaiser zu Fuß geht. Es soll eben ein Ort und eine Tätigkeit sein, wo alle Menschen gleich sind. Und hast du den Chrysanthementee auch schon mal verkostet? Ich muss meine Erkältung mit einem Tiroler Schnaps auskurieren :-)) (hilft auch)
Liebe Grüße von einem richtig grauen, feuchten Novemberwettertag,
Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).