Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Gedanken zum Sein und Geschehen in dieser Welt“ von Heinz-Walter Hoetter

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Heinz (Heinz-Walter_Hoettergmx.de) 21.12.2018

Lieber Bert!

Die Welt, in der wer leben und sterben müssen, birgt große Geheimnisse, die wir Menschen wohl nie richtig (vollumfassend) begreifen werden. Es ist schon schwierig genug, wenn man den Versucht unternimmt, Ereignisse, Vorgänge oder gewisse Abläufe in der Natur (besonders jene, die man als physikalische Abläufe schildert) mit dem Werkzeug der Sprache (die sog. Grammatik) punktgenau zu beschreiben. Das führt unweigerlich zu Missverständnissen, denn jeder Mensch wird von dem, was er hört oder liest, anders beeinflusst, weil er möglicherweise ein völlig anderes Grundverständnis hat, welches von seinem Bewusstsein geprägt ist, als das Grundverständnis / Bewusstsein des Autors selbst. Obwohl wir die gleichen Zeichen und Wörter der deutschen Sprache benutzen, heißt das noch lange nicht, dass man, wenn es um irgendwelche komplizierte Zusammenhänge
geht, von anderen Menschen auch richtig verstanden wird. Bei Dir, lieber Bert, bin ich allerdings der Auffassung, dass Du den Inhalt des obigen Textes verstanden hast. Vielen Dank übrigens für Deinen netten Kommentar!

MfG

Heinz-W.


Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 20.12.2018

... einfach super Heinz-Walter. AUF DEN PUNKT gebracht. Erinnerst du dich noch an meine subtil-kausale Triologie auch zu diesem Thema, was ich satirisch-ALLtagsbezogen anlegte ... Irgendwann muss man dies alles aufschreiben was UNS Herr Lesch, Gunkel und Co so jahrzehntelang zur nichtschlafender Zeit um.die Ohren vermittelte. ESbbleibt voeles hängen. MAN siehst an UNS. MANCHMAL frage ich auch meinen ex G8 Schulbulemie-Abi Sohn Nr. 1. Der erklärt mir dann die tieferliegenden Ebnen, wo Formeln anfangen, und begreife NICHTs mehr im Ansatz ...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).