Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Ein sanfter Tod“ von Claudia Savelsberg

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Savelsberg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 26.01.2019

...nach Hause kommen, fand ich garnicht mal ´geschummelt´, sondern schon
prima passend - wenn auch in etwas anderem Sinne. Kommen wir nicht alle auf eine Art irgendwann nach Hause...?

Gut erzählt (auch wenn ich das schon mal schrieb), Claudia.

tschüß

 

Antwort von Claudia Savelsberg (27.01.2019)

Klar kommen wir irgendwann nach Hause, auch wenn wir den Gedanken lieber verdrängen möchten. Wir lesen wieder voneinander und bleiben in Kontakt, ja? Beste Grüße Claudia


nanita (c.a.mielckt-online.de) 22.01.2019

Liebe Claudia,
das ist eine sehr anrührende Geschichte über das schwere Thema Tod. Mit deiner Art zu erzählen, nimmst Du dem Unabwendbaren den Schrecken. Wie schön, dass Doris die alte Dame noch mit lieben Worten auf die Reise schicken konnte.
Herzlich grüßt
Christiane

 

Antwort von Claudia Savelsberg (22.01.2019)

Liebe Christiane! Der Tod gehört nun einmal zum Leben, was wir gerne verdrängen. Doris hat der alten Dame mit ihren Worten geholfen, damit aber auch sich selbst. Der Tod hat etwas von seinem Schrecken verloren. Es gehört sicher Kraft dazu, so zu handeln wie Doris, aber es ist möglich mit Disziplin und Haltung. Herzliche Grüße Claudia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).