Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Gibt es Satan oder das Böse?“ von Heinz-Walter Hoetter

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Heinz (Heinz-Walter_Hoettergmx.de) 05.02.2019

Hallo Lichtschatte, lieber Lutz!

Ich denke mal, dass die meisten Menschen wohl zu weitaus mehr fähig sind, als sie sich vielleicht selbst vorstellen können oder eingestehen möchten. Um das Böse sozusagen aus einem "rauszulassen" (und anzuwenden), da bedarf es schon ganz bestimmter Voraussetzungen, die erst erfüllt sein müssen. Oft hat auch das Böse eine bürgerliche Fassade oder sogar einen religiösen Hintergrund. So werden beispielsweise weit über 15 Prozent aller Jungen und Mädchen im eigenen Elternhaus gedemütigt, erniedriegt oder sexuell missbraucht, um nur ganz wenige Ereignisse in dieser Richtung zu nennen. Die meisten Menschen, die schlechte Erfahrungen im Leben mit anderen gemacht haben, halten allerdings ihre aggressiven Impulse unter Kontrolle. Die Fähigkeit zur Selbstkontrolle, zum Mitgefühl und durch die Akzeptanz sittlich-moralischer Grundsätze wird wohl bei den meisten Menschen funktionieren, aber wenn diese Fähigkeit versagt, dann steigt das Risiko, das Böse zu zulassen, was auch viel mit der Anwendung von Gewalt und Ungerechtigkeit zu tun hat. Auch der Staat lässt das Böse zu, indem er Soldaten in den Krieg schickt und ohne Hemmungen andere Artgenossen umzubringen. So ist jeder Krieg auch eine Niederlage des (guten) menschlichen Geistes. Wohl dem, der in Jesus Christus und dem allmächtigen Vater (Gott) geborgen ist und beschützt wird vor dem Bösen in dieser Welt.

Herzliche Grüße und einen schönen Tag!

Heinz-W.


hewu (sokrates-buecherwurm-verlaggmx.de) 05.02.2019

Ein informativer, teil bekannter, aber oft auch vergessener längerer Hinweis.

 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (05.02.2019)

Hallo lieber hewu! Auch der Mensch der Neuzeit ist schnell dazu bereit, z. B. wenn es um Gewalt und Terror geht, die Welt in gut oder böse einzuteilen. Was aber ist genau das Böse? Eigentlich ist die Antwort ganz einfach. Dem Bösen haftet etwas ganz Banales an, das in seiner Absurdität in dieser (ach so) realen Welt oft zu sehr großer Grausamkeit fähig ist, die nicht aus reiner Überzeugung heraus begangen werden, sondern einem von tiefen Hass (mithin auch Selbsthass) geprägten Willen und einem Selbstzweck der Vernichtung bzw. der Zerstörung von jemanden oder etwas dient. So gesehen wird das Böse von Menschen getan, die entweder keine mitfühlende Seele haben oder keine menschliche Person mehr sind (äußerlich jedoch noch so erscheinen). Dem Bösen muss daher stets die Vorstellungen vom Guten entgegen gesetzt werden, um zu wissen, was böse ist. Menschen, die keine Wertevorstellungen mehr besitzen und sich generell von diesen gelöst haben, sind in der Tat zu unvorstellbaren Grausamkeiten fähig. Auch religiöse Vorstellungen bzw. Überzeugungen muss ich da mit einbeziehen, weil ein eingegrenztes religiöses Weltbild ebenso Hass und sinnlose Gewalt auslösen können, wie weltliche Ideologien, wobei beides im Prinzip eigtenlich nur auf dem eigenem Machterhalt ausgerichtet ist. MfG Heinz-W.


Bild Leser

Lichtschatten (eMail senden) 04.02.2019

Soweit durchaus informativ und teils bekannt! LG. Lutz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).