Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Sonnenaufgang“ von Christa Astl

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Impressionen“ lesen

Tensho (eMail senden) 16.03.2019

Christa, es ist toll, so ein Naturschauspiel beobachten zu können. Vielen Menschen fehlt hierfür der Draht, ganz sicher die Geduld. Einfach nur schauen, ohne hernach ein Foto irgendwo hochzuladen.
Ein berührende Geschichte.
Liebe Grüße, Bernhard

 

Antwort von Christa Astl (16.03.2019)

Lieber Bernhard, die Zeit habe ich natürlich nur, wenn ich alleine bin, aber da richte ich (derzeit) die innere Uhr danach. Es ist jeden Tag spannend, wo geht sie auf, wann wird sie bei ihrem Erscheinen den nächsten Gipfel erreichen... Als ich noch hier gewohnt habe, wäre mir das nie aufgefallen. Ist es ein Zeichen von Alter, Reife, "Weisheit", dies bewusst zu erleben???? Liebe Grüße in den Abend und dann einen schönen Sonntag! Christa


Gertraud (schreib-widmanngmx.de) 01.03.2019

Liebe Christa,
wunderschön in Wort und Bild - ich beneide Dich ...
Danke dass Du mich hast teilhaben lassen
Liebe Grüße an Dich
Deine Gertraud

 

Antwort von Christa Astl (02.03.2019)

Liebe Gertraud, wenn du schon nicht "in echt" kommen kannst.... Ein schönes, gemütliches Wochenende, bin wieder "oben", wünscht dir deine Christa


claudia savelsberg (cs205web.de) 22.02.2019

Liebe Christa,
ich kann nur sagen: wunderschön und stimmungsvoll. Danke!
Die Menschen sollten den Blick auf die Wunder der Natur nicht verlieren.
Herzliche Grüße
Claudia

 

Antwort von Christa Astl (22.02.2019)

Liebe Claudia, das sind die Wunder, die dem Leben Sinn und Tiefe geben, nur wenige können so empfinden, leider... Danke und liebe Grüße von Christa


WK2558 (kuessnerwgmail.com) 22.02.2019

Liebe Christa,

und warum soll das nun nicht spektakulär sein? Es ist ganz einfach schoen.

Liebe Grüße, Wolfgang

 

Antwort von Christa Astl (22.02.2019)

Lieber Wolfgang, der Sonnenaufgang beim Frühstück? Da schaut "man" doch in die Zeitung,ins Fernsehen,... man könnte ja über Nacht was versäumt haben, was wichtiger ist als ein "ganz alltäglicher" Sonnenaufgang? AAAber, wer fähig ist, das Alltägliche zu erleben, lebt die Tiefe des Lebens... Ich freue mich, wenn du auch so denkst! Liebe Grüße von Christa


scribe (hschreiber0862orange.fr) 19.02.2019

Hallo Christa! Freue mich, nun zu wissen, wie es bei dir aussieht!


Herrmann

 

Antwort von Christa Astl (19.02.2019)

Lieber Herrmann, ich habe noch einen, viel bekannteren Berg aufzuweisen, der ist im heutigen Gedicht zu sehen. Danke für's Mitwarten auf die Sonne, heute kam sie schon 2 Minuten früher! Liebe Grüße, Christa


Hungki Park (parkhungki.koreagmail.com) 18.02.2019

Liebe Christa, deine ausführliche Beschreibung des Tagesanbruchs über den majestätischen Alpen erinnert mich doch an meine Jugendzeit in der CH. Wie beneidenswert, in dieser atemberaubend schönen Umgebung voller Schöpfungswunder leben und leiben zu dürfen. Genieße jeden Augenblick im dortigen Paradies in vollen Zügen. Mit freundlichen Grüßen aus Korea. Hungki Park

 

Antwort von Christa Astl (19.02.2019)

Lieber Hungki, den "WERT" eines solchen paradiesischen Ortes lernt man erstnach einer Rückkehr im Alter schätzen. Als ich noch hier gewohnt habe, war alles selbstverständlich, ich habe mich sogar über die Berge geärgert.... Liebe Grüße aus dem wintersonnigen Tirol, Christa


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 18.02.2019

Hallo Christa, du beschreibst eine Lebensqualität, die ich jedem Ruheständler von Herzen gönne. Warum ? Ich bin ebenfalls im Altersruhestand. Kein Geschrei, von wem auch immer. Keine Hektik, kein ständiges
auf die Uhr schauen müssen.... Selbst dem Politikerblödsinn gewinnen wir immer weniger ab. Und das ist auch gut so. Du lebst in einer traumhaften Umgebung. Selbst dein Frühstück gibt der Seele Flüüügel. Ruhe, Besinnung und ein wenig Meditation. Dann Ausschau halten, wo das Leben blüht - mit all seinem Krach, Geheule, Gejaule und Gejammer. Solange wir körperlich nicht leiden müssen, solange ist die Welt auch kein Jammertal.mDenke ich. Danke für deine schönen Bericht.
Olaf

 

Antwort von Christa Astl (19.02.2019)

Hallo Olaf, leider sieht das nicht jeder Ruheständler so, sie leben immer noch nach einer Uhr, nicht nach der Natur. Was ist für uns noch "wichtig"? Jeden Tag GENIESSEN: Kennst du diesen Spruch: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. ? Danke für deine Gedanken und liebe Grüße in einen ebenfalls sonnigen und schönen Tag, Christa


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 18.02.2019

Liebe Christa,
hingebungsvoll habe ich deinen wunderbaren Sonnenaufgang verfolgt, den du so andächtig beschrieben hast. Du bist wirklich zu beneiden, dieses Naturschauspiel beobachten zu dürfen
wie auch das schöne Foto beweist. Genieße jeden geschenkten Tag und danke dir für diese
schöne Beschreibung zum Tagesbeginn.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Christa Astl (19.02.2019)

Liebe Hildegard, es war spannend, wann sie den Berg überklettert. Heute kam sie schon 2 Minuten früher!! Hier nehme ich mir aber auch Zeit, das zu beobachten. Liebe Grüße in einen schönen, sonnigen Tag, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).