Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Abstandhalter“ von Janna Ney

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Leben mit Kindern“ lesen

tryggvason (olaf-luekenweb.de) 01.04.2019

Es gibt Beziehungen, die nicht erklärt werden müssen.
Der (kognitive) Verstand reicht nicht aus, um an das
Vergangene anzuknüpfen, ein liebender Gedanke - schon !
Wir müssen das BETEN wieder lernen, um Ruhe und stille
Zufriedenheit zu empfinden. Denke und glaube ich.
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Janna Ney (01.04.2019)

An wen richtest du deine Vorschläge, Olaf? An das Kind im Text? Ob Beten einem 5 oder 6 jährigen etwas bringt? Und wo soll es den liebenden Gedanken herzaubern, wenn seine eigenen Gefühle missachtet worden sind? Liebe Grüße Janna


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 01.04.2019

Liebe Janna,
auf der einen Seite Entfremdung, auf der anderen die Patchwork-Familie... was gibt es da noch zu kommentieren. Aber, Janna, du bist unglaublich vielseitig!
LG von Andreas

 

Antwort von Janna Ney (01.04.2019)

Hallo Andreas, vielen Dank. Die Vielseitigkeit erklärt sich wahrscheinlich durch mein sehr bewegtes Leben. Liebe Abendgrüße Janna


Neytiri (eMail senden) 01.04.2019

Wie vielen Kindern, die auf den Papa warten oder auf die Mama oder ..., mag es wohl so gehen, in unserer Welt? In schlichten Worten, die ans Herze gehen, so viel ausgedrückt, nicht zuletzt die (weggedrückte) Sehnsucht eines Kinderherzens. Danke, Janna.

Herzliche Grüße,
Angela

 

Antwort von Janna Ney (01.04.2019)

Hallo Angela, vielen Dank für den freundlichen Kommentar. Mit lieben Grüßen Janna


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).