Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Gilgamesch: der die Unsterblichkeit suchte und das Leben fand“ von Jürgen Wagner

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abenteuer“ lesen

Bild Leser

Alma Brosci (eMail-Adresse privat) 11.10.2019

Lieber Jürgen, deine knappe Sprache gefällt mir, kein Wort zu viel.
Bei dem Satz, dass Ischtar den Himmelsstier an der Leine führt, fälllt mir wieder das wundervolle
Bid von Paolo Uccello ein, wo die Prinzessin den Drachen an einer zierlichen Schnur führt, während
der hlg. Georg "blind" auf ihn eindrischt.
Gibt es einen Grund, warum du den Namen des Herrschers des Himmels (Baal?) nicht nennst?
herzlich ,.... Inge hg

 

Antwort von Jürgen Wagner (12.10.2019)

Hallo Inge! Das freut mich, das jemand mal auf dieser Erzählung eingeh!. Das war eine Heidenarbeit, die ich ursprünglich mal für eine Zeitschrift machte, die den Artikel dann aber doch nicht nahm. Die Assoziation ist sprechend! Der Drache ist ja meist weiblich konnotiert, der Stier männlich. Vice versa ist es eine frappierende Übereinstimmung! Der Himmesgott, den Ischtar ansprach, war Anu, ihr Vater (https://www.die-goetter.de/gilgamesch-epos-tafel-6), aber ich hab die Namen reduziert, weil nicht jeder gleich was damit anfängt und die Erzählung gut lesbar bleiben sollte. Liebe Grüße! Jürgen


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).