Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„"ES" macht was mit mir“ von Christa Astl

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

scribe (hschreiber0862orange.fr) 05.05.2019

"Es hat mir so gut gefallen, dass ich "es" noch mal gelesen habe. Und beim Frühstück muss ich oft an "es" denken.

 

Antwort von Christa Astl (06.05.2019)

Lieber Hermann, es tut gut, die Gedanken "laufen zu lassen", nicht immer zu planen und zu wollen, macht ruhiger und zufriedener... Danke fürs Lesen und Kommentieren! Liebe Grüße in einen guten, ruhigen Tag, Christa


MarleneR (HRR2411AOL.com) 29.04.2019

Liebe Christa,

ja, das Es, das Innere meldet sich, wenn die Ruhe in einem selbst einkehrt.
Und die Gedanken, sie kommen und gehen, lassen sich weiter verfolgen oder
vergehen ganz rasch wieder. Dieses "Es" mit sich selbst, bringt dir Erkenntnisse
und die Lösung so mancher Probleme.

Gönne dir oft diese stille Zeit am Morgen wünscht dir herzlich Marlene

 

Antwort von Christa Astl (30.04.2019)

Liebe Marlene, diese Zeit für sich selber, wo Gedanken "frei laufen" dürfen, muss man sich nehmen, das tut einfach gut. Sonst ist man eh dauernd gefordert, du oft sogar überfordert! Liebe Grüße in den "Wonnemonat", der recht kühl zu beginnen scheint. Danke für deine Gedanken zu meinem Text! Christa


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 29.04.2019

Wie schön, dass du da den Alltags-Stress ablegen kannst, Christa!
herzlich der Paul

 

Antwort von Christa Astl (29.04.2019)

Danke Paul, ja das gelingt mir in dieser Umgebung leicht, du kennst sie ja... Liebe Grüße in die warme Stube von Christa


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 28.04.2019

Den Gedanken freien Lauf lassen. Nicht aufhalten, sondern ziehen lassen. Es kommt der Punkt, dann sind wir auch hochsensibilisiert für die kleinsten Geräusche, auch außerhalb des Innersten. Im Fernsehen sagte neulich ein Onkel Doktor: "Kein Gedanke geht verloren. Alles wird gespeichert..." Mein Gott: "Was passiert - und an welcher Stelle, wenn der Gedankensturm auf einmal losbricht ?

Ein tolles und für jede Leserin und jeden Leser nachdenkenswertes Thema.
Herzliche Grüße aus dem Rheinland.
Olaf

 

Antwort von Christa Astl (29.04.2019)

Lieber Olaf, es braucht sicher einige Übung, die Gedanken frei laufen zu lassen. Wir sind es gewohnt, immer was Bestimmtes und auf ein Ziel hin zu denken, und kommen deshalb nicht zur Ruhe. In "meinem Reich" versuche ich den anderen Weg zu gehen. Herzlichen Dank und Grüße aus dem derzeit kalten Tiroler Land. Christa


Sahbi (juergen_s_fyahoo.de) 28.04.2019

Liebe Christa,

es ist schön sich in Gedanken verlieren zu können, ihnen Freiraum zu geben.
Gedanken bewegen innen wie außen.

Viele Grüße

Jürgen

 

Antwort von Christa Astl (29.04.2019)

Danke für deine Zustimmung, lieber Jürgen. Herzliche Grüße in den warmen Süden von Christa


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 28.04.2019

Liebe freie Gedankenträgerin Christa...
ich tue ES allzu gern wagen...
hab Schmetterlinge im Magen...
werde über EDEN niemals klagen!
manche nennen ES Urinstinkt,
weil mir dort auch Fortuna winkt...
ob´s vielleicht gedankenlos klingt?!?
Fröhlich unbeschwerte
Sonntagmorgengrüße sendet Dir
Dein "Schwabenbub" Jürgen

 

Antwort von Christa Astl (29.04.2019)

Weißt du, lieber "Schwabenbub", das ist Urlaub für die Seele. Sich nicht Gedanken über Kommendes, oder zu Geschehendes zu machen, sondern Gedanken einfach vorbei ziehen lassen, und staunen, was alles da heraus kommt.... Viel Freude an deinen Tagen und Danke für's Kommentieren! Christa


Heike Diehl (diehlheike624gmail.com) 27.04.2019

Hallo Christa

Ich kenne dieses " Es " nur zu gut. "Es "hat mich auch schon beeinflusst. Du hast das prima in Worte gefasst. hat mir gut gefallen.
Lieben Gruß Heike

 

Antwort von Christa Astl (29.04.2019)

Liebe Heike, schön, dass du meiner kleinen Geschichte so viel abgewinnen kannst. Ich hatte schon Bedenken, sie überhaupt ins Netz zu stellen. Danke für deine Zeilen und liebe Grüße, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).