Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Das Grundgesetz und die Scharia“ von Heinz-Walter Hoetter

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.05.2019

Das hat unsere Kanzlerin wieder mal großen Quatsch gesagt: Der Islam gehört zu Deutschland.
Wie dumm ist das Weib denn nur?
Ich stehe da völlig hinter Dir, HW!

 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (05.05.2019)

Lieber Paule! Bisweilen habe ich den seltsamen Eindruck, dass ich in einer aus den Fugen geratenen (geistigen) Welt lebe. Die sog. "Bundeskanzlerin" Angela Merkel, aber auch der ehemalige Bundespräsident Wulff (vollständiger Name: Christian Wilhelm Walter Wulff = deutscher Rechtsanwalt und Politiker) meinten ja, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Das war eine bewusste Lüge, um die deutsche Öffentlichkeit zu täuschen, die übrigens auch viele Bürgerinnen und Bürger verunsichert hat. Ich bin Freigeist und Humanist. Ich mache mir also zum Sein und Geschehen in dieser Welt meine eigenen Gedanken. Ich gehöre keiner dieser drei monotheistischen Weltanschauungsideologien aus dem Nahen Osten an. Mit Jesus, der ja keine Religionen wollte, habe ich trotzdem keine Probleme. Denk mal über den Satz nach, den er (also Jesus Christus) gesagt hat: "Niemand kommt zum Vater, denn durch mich." Unter "Vater" ist der Geist der Schöpfung zu verstehen, der keine Religion benötigt, sondern eben nur diesen einen Menschen, den er geschaffen hat und auf den Planeten Erde geschickt hat, um die Menschen zu sich zu holen, die an Jesus glauben. Jesus war ein guter Mensch, der sog. Prophet Mohammed ein Massenmörder. Wie kann ein Massenmörder der Erlöser der Welt des Menschen sein? Auch dieser Mondgott Allah ist ein Götze der Finsternis, der die Mordtaten seiner Anhänger gegenüber Menschen anderen Glaubens sogar noch gutheißt (ja sogar fordert). Am Ende wird die Liebe siegen und nicht Gewalt, Mord und Totschlag. Gruß Heinz-W.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).