Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Merkel zittert (Kommentar)“ von Aylin .

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 13.07.2019

HALLO Du,

Die Probleme sind eben mittlerweile dermaßen vielschichtig,
das sogar - die Kanzlerin - mehrfach zittert.

Der Spruch meines situierten Genossenschafts-Arbeitgebers
lautet deshalb: WIR MÜSSEN DIE KOMPFORT-ZONE VERLASSEN.

Also, ähnlich NICHT WIE bei anderen Firmen,
welche - die Gewinne - privatisieren und - die Verluste –
verstaatlichen (dürfen). Sprich, dem Steuerbürger
über-verantworten.

Oder bei Fehlverhalten der Gewinnoptimierer-Seilschaften
den Arbeitnehmer WEG-DIGITALISIEREN und
- der Bundesanstalt für Arbeit - über-verantworten,
wo wiederum der Steuerbürger dies aus dem Portemonnaie ausgleicht.

Gerade höre ich im Deutschlandfunk, dass DAIMLER
(die Börse zittert) seine angedachten Prognosen
feste herunterschraubt, weil der Vorjahres-Gewinn
nicht so hoch ausfällt, wie das Jahr zuvor.

Klar, wer soll denn die vielen Autos kaufen,
welche am Bedarf der Steuerbürger vorbeiproduziert wurden,
statt neuere alternative Ideen oder Energien zu forcieren.

Soll ich mir, damit es den Heuchler-Autobauern
(plus den zitternden Zulieferern) Diesel-Autos in die Garage stellen
und nicht bewegen, damit es ihnen weiterhin gut geht.

Weil die Regierung und Konsorten nicht – die Zeichen der ZEIT –
umsetzen und lieber alles auf Kosten meiner Kindes-Kinder aussitzen,
wie die Parkinson-Kohl-Kanzlerin.

GRUSS VOM Egbert

 

Antwort von Aylin . (14.07.2019)

ein interessanter Gedanke, Bert, dass du Vergemeinschaftung mit dem Zittern von Merkel assoziierst. Ich denke nicht, dass Merkel zittert, weil sie um die Wirtschaft bangt. Ich denke, ihr geht und ging es immer nur um Macht. Die kann sie nicht abgeben, weil sie ihre Lebensbühne ist. Arm sind solche Menschen dran. Aber jeder wie er meint. Danke, dass du dich durch meine texte liest. Das freut mich. LG von Aylin


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 01.07.2019

Sie hat ihren Amtseid gebrochen, Schaden vom Volk abzuwenden: Kommt alle herein!
Der Teufel soll sie holen...
Und sie fördert nur die Industrie, auf Kosten der Umwelt...
Denk ich an Deutschland in der Nacht...
servus der Paul

 

Antwort von Aylin . (01.07.2019)

starke Worte, lieber Paul. Aber ich kann sie nachvollziehen.Danke und lG von Monika


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 01.07.2019

Die Frau ist eine Katastrophe! Die hat das Land mit der Energiewende zerstört! Mit der Flüchtlingspolitik! Mit der Eurorettung! Mit diesem komischen Target 2! Wo praktisch die Steuerzahler alle Exporte ins europ. Ausland zahlen! Das ist alles der Wahnsinn! Ein starker Text! Wie immer! Klaus

 

Antwort von Aylin . (01.07.2019)

ich stimme dir durchaus zu, lieber Klaus. Danke und lG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).