Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„... Domine, et pluere cerebri .. (ES und “seine THEORIEN“_(G)“ von Egbert Schmitt

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Egbert Schmitt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Groteske“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 29.09.2019

... Intelligenz, (hallo Hans) wie von Greta Thunberg
Überfordert viele, die auch doppelt so alt sind
WIE dieses speziell begabte Mädchen.

SIE MUSS SEHEN das ihre auf den Punkt
gebrachten schnörkelfreien Reden
In die Realität umgesetzt werden,
zu unserer allem Wohl, denn wenn sie
rein körperlich erwachsen ist,
wird Sie ignoriert, und die Medien
Springen dann ab und wenden sich
Einem neuen Hype zu...
Die posiven Gedankenschübe
Dauern DER MASSE NUN
Schon viel zu lange und darum
Wird das Erwachsene Mädchen
jetzt schon mal durch den
Medialen Kakau gezogen
von den halbwissenden Cypermob...

... Der selber inhaltlos nichts
ansatzweise zustandebringt
und dann dümmlich daherlabert...

GRUSS Egbert


Funky (hansreiterme.com) 25.09.2019

Lieber Egbert,
hat ein wenig gedauert, aber jetzt bin ich soweit! Der alte Netzer und seine vielen Kollegen von damals sind mehrfach ersetzt durch NEUE VORbilder. Der gemeine Fußballer von heute eignet sich nur noch sehr wenig dafür. Sie wurden zu VOR-Bildern, was nix mehr zu tun hat mit dem altbekannten Begriff des Vorbildes aus den Netzertagen. Sie stehen eben vor einem Bild, mehr aber auch nicht, und mehrfach belegt durch Werbung auf allen Kanälen. Der Hintergrund (das Bild) zeigt alles mögliche, rasante Autos, Kosmetikartikel, Rasierer, Vermögensanlagen, usw., davor (VOR dem Bild) steht einer oder mehrer Fussballer, der Bundestrainer, gerne auch mal alleine, der Teammanager und wer sonst noch vor die Linse geschleppt werden konnte.
Die Kids von heute haben keine Vorbilder mehr oder brauchen vielleicht auch keine mehr. Ihre Ideale finden sie in MegaSpielen, die auf auf allen denkbaren digital gesteuerten Geräten laufen, auf denen sie stundenlang herumhacken und immer öfter sich auch geistig (sofern vorhanden) buchstäblich hinein verlagern, selbst Teil der digitalen Welt werden. In der Schule erleben sie zwar Lehrer(innen), aber keine Vorbilder, was auch nicht geht, wenn es möglich ist, dass selbige sich verbal oder manchmal sogar physisch von den zu Unterrichtenden eine auf's Maul geben lassen müssen. Vorbilder im alten Verständnis finden sie auch nicht in der Politik, weil Schwafeltassen zum Vorbild eben nicht taugen und sie finden sie nicht in der sog. Wirtschaft (wobei hier nicht die Stätte des Alkoholausschanks gemeint ist), denn dort wird gerafft, gelogen und betrogen, dass es nur so blitzt. Halt! Einen winzigen Lichtblick scheinen sie nunmehr entdeckt zu haben: Greta Thunberg.
Ich grüße dich bis zum Freitag 16:00 Uhr, wenn unser Dreierkomplott online geht!
Hans

 

Antwort von Egbert Schmitt (29.09.2019)

Intelligenz, (hallo Hans) wie von Greta Thunberg Überfordert viele, die auch doppelt so alt sind WIE dieses speziell begabte Mädchen. SIE MUSS SEHEN das ihre auf den Punkt gebrachten schnörkelfreien Reden in die Realität umgesetzt werden, zu unserer allem Wohl, denn wenn sie rein körperlich erwachsen ist, wird Sie ignoriert, die Medien springen dann ab und wenden sich einem neuen Hype zu... Die posiven Gedankenschübe dauern DER MASSE NUN schon viel zu lange und darum wird das erwachsene Mädchen jetzt schon mal durch den medialen Kakau gezogen von den halbwissenden Cypermob... ... Der selber inhaltlos nichts ansatzweise zustandebringt und dann dümmlich daherlabert. GRUSS VOM EGBERT


Gherkin (gherkinhotmail.de) 19.09.2019

Schalom Egg man,

wieder einmal, sehr gut gelungen. Deine "Domine"-Reihe geriert zum Klassiker. Vielen Dank für den großartigen Post. Ganz besonders, am Rande bemerkt, hat mir die Brauerei Gutmann Titting gefallen. Griffig, süffig, würzig, gut! Hast Du schon ein Thema "für uns drei"? Grüße von Gherkin

 

Antwort von Egbert Schmitt (29.09.2019)

... Ja, das Bild mit dem Biergarten entstand am Nürnberger Dutzenteich. HIER gibt es noch eine Konzertmuschel, die leider nicht mehr bespielt wird. Aber im Innenraum gibt es neben der schnörkellos guten Gastronomie seit der Renovierung und des Gutmann-neu- besitzers im Nebensaal, ein prima Kabarettprogramm. NEBENAN ist ja das Dokumentationszentrum mit der NS Aufbereitung, für Turis und Schulklassen. Kriegsverbrecherleugner haben es bisher geflissentlich nicht besucht, denn Sie würden Mit Fakten konfrontiert, die Zu Ihren vorgefertigten Fake Meinungen nicht passen würden... GRUSS EGBERT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).