Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Die Muse“ von Claudia Savelsberg

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Savelsberg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Leidenschaft“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 10.11.2019

Hallo, liebe Claudia,
wieder eine großartige Geschichte geschrieben, könnte in der Realität passiert sein. Sehr lebensnah und spannend beschrieben.

Einfach wunderbar !!!!!

Sonntägliche Grüße aus dem sonnigen Stade
herzlichst Sonja

 

Antwort von Claudia Savelsberg (10.11.2019)

Hallo Sonja, vielen Dank für Dein Lob!!! Herzliche Grüße ins sonnige Stade Claudia


Neytiri (eMail-Adresse privat) 14.10.2019

Liebe Claudia,

was für eine bewegende Erzählung, die unbedingt von einer großen Empathie in Menschen und ihr - oft verborgenes - Seelenleben zeugt! War richtig gefesselt und habe mich riesig gefreut, dass es auch Autoren wie dich gibt, die ohne Eifersüchteleien, Intrigen und Mord und Totschlag überaus spannende Geschichten schreiben können! Einfach toll gemacht!

Ganz liebe Grüße sendet dir
Angela P.

 

Antwort von Claudia Savelsberg (15.10.2019)

Liebe Angela, ich habe mich sehr über Deine anerkennenden Worte gefreut. Ja, es muss nicht immer Mord und Totschlag sein, um eine Geschichte spannend zu gestalten. Die Darstellung eines verborgenen Seelenlebens reicht aus. Wenn Du magst, dann schau in meine KG "Mörderisch makellos". Es geht darin um einen Mord, wie der Titel schon sagt, aber auch um das Seelenleben meiner Titelfigur. Liebe Grüße schickt Dir, Claudia


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.10.2019

Liebe Claudia, ganz großartig, realistisch und so lebendig geschrieben, so dass man sich fast dabei fühlt, und man an dem Weg de Paares sehr gerne teilnimmt. Wenn du mein "Aktmodell a.D." liest, wirst du verstehen, wie sehr ich all das nachempfinden kann. Mein Kompliment zu dieser gelungenen KG. Herzlichst RT

 

Antwort von Claudia Savelsberg (12.10.2019)

Lieber Rainer, Dein großes Lob hat mich fast schon etwas verlegen gemacht. Ich war sehr lange als Kulturjournalistin tätig und jetzt fließen diese Erfahrungen in viele meiner KG ein. Sei herzlich gegrüßt, Claudia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).