Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Der Pelikan“ von Claudia Savelsberg

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Savelsberg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensgeschichten & Schicksale“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de) 09.11.2019

Du bist eine ganz tolle Geschichtenschreiberin. Wieder eine sehr bewegende Erzählung, bei der einem das Herz wehtut. Liebe Claudia, ganz wunderbar erzählt, löst ein bisschen Beklemmung in mir aus.
Lebenslang alles gegeben, ohne wirklich gelebt zuhaben.

Liebe Grüße aus dem Norden
schickt Dir Sonja in die Nacht

 

Antwort von Claudia Savelsberg (10.11.2019)

Liebe Sonja, ich habe immer wieder Frauen kennen gelernt, die sich für ihre Familie aufopfern, ihre eigenen Bedürfnisse zum Wohl anderer Menschen zurückstellen, auf Harmonie und Frieden bedacht sind. Diese vielen Schicksale habe ich in meiner KG zusammengefasst, und ich habe bewusst dieses Ende gewählt. Wie Du es treffend formuliert hast "Lebenslang alles gegeben, ohne wirklich gelebt zu haben." Ich schicke einen Sonnenstrahl nach Stade, Claudia


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 15.10.2019

Wieder eine lesenswerte Geschichte aus dem prallen Leben, die aber auch sehr gut zeigt, dass ein Mensch sich nicht komplett für Andere aufgeben darf, denn sonst, liebe Claudia, ergeht es ihm, wie du es vorzüglich geschrieben hast. Chapeau von RT.

 

Antwort von Claudia Savelsberg (16.10.2019)

Gerade Frauen tendieren oft dazu, sich für andere Menschen aufopfern zu wollen in ihrem Bedürfnis nach Harmonie. Bis zur Selbstaufgabe. Ich danke für Deine anerkennenden Worte und grüße herzlich, Claudia


Margitta (margitta.langegmx.net) 15.10.2019

Liebe Claudia,


was für eine schöne Geschichte. Der Ausgang bewegend. Dorothea hat alles gegeben- und ist lächelnd eingeschlafen. - Schön -

Liebe Grüße
Margitta

 

Antwort von Claudia Savelsberg (16.10.2019)

Liebe Margitta, ich danke für Deine Worte. Ja, nachdem Dorothea alles gegeben hat, durfte sie sanft einschlafen. Für mich kein bitteres Ende der Geschichte, sondern Trost ... Liebe Grüße Claudia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).