Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Was ich dir schon immer sagen wollte.....“ von Sonja Soller

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sonja Soller anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Leben mit Kindern“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 24.10.2019

Wundervoll liebe Sonja und ich habe dies wahrlich sehr gerne gelesen! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Sonja Soller (24.10.2019)

Danke Franz, für deine netten Worte. Herzliche Grüße aus dem trüben Stade sendet Sonja


Knorke Knoo (knorkeknooshoodgmx.de) 23.10.2019

Du rührst mich, Dein Gedicht, eher ein Prosa-Text, erobert jedes Herz im Nu, so liebevoll und herzlich. Meine größtmögliche Bewunderung an Dich.

LG und innerliche Rührung. Karl-Konrad

 

Antwort von Sonja Soller (24.10.2019)

Hallo lieber Karl-Konrad, Du hast mich gleichermaßen mit deinen Worten gerührt. Vielen Dank fürs Lesen und Deine anrührenden Worte. Herzliche Grüße aus dem malerischen Städtchen Stade sendet Sonja


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 23.10.2019

Habe einen Großteil meines Lebens beruflich im Ausland verbracht, u.a. in Fernost und Nordamerika. Länger gelebt habe ich in Paris, liebe Sonja. Meine Mutter und Oma mütterlicherseits waren insbesondere sehr interessiert, wie es dort aussah, was ich erleben durfte. Dafür danke ich dem Schicksal sehr. Meiner Mutter habe ich nach ihrem Tod mein Gedicht "Basis für Glück", der geliebten Oma "Unvergessene Großmutter" gewidmet. Du spürst sicher, wie sehr ich deine Geschichte mag, sonst hätte ich weniger geschrieben, Und - die Mütter sind es, die Jungen zu Männern machen! Herzlichst RT

 

Antwort von Sonja Soller (23.10.2019)

WOW, lieber Rainer Du machst mich sprachlos. Vielen lieben Dank für deine sehr schönen Worte. Wenn die Kinder ihren Weg gefunden haben, haben sicher die Eltern den Grundstein gelegt. Doch den Kindern darf man auch schon mal etwas sagen, was man sonst nicht so im täglichen Allerlei ausspricht. Ja , ich gebe es zu, ich bin wirklich stolz auf meinen Sohn. In der Ferne hat er ganz allein seinen Weg gefunden und das macht mich besonders stolz. Wir sind ganz eng, trotz der vielen Kilometer dazwischen liegen. Ganz liebe Grüße aus Stade sendet Dir Sonja


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 23.10.2019

Hallo Sonja,

das ist wohl so... das Leben gibt immer zurück, gleich was Du ihm gegeben hast, es kommt irgendwie immer zu Dir zurück.

Hast Du sehr schön ausgedrückt. Gefällt mir.

LG Horst

 

Antwort von Sonja Soller (23.10.2019)

Lieber Horst, lieben Dank für die netten Worte. Herzliche Grüße aus dem sonnigen Stade schickt Dir sonja


Bild Leser

Lichtschatten (eMail-Adresse privat) 23.10.2019

Echt gut, und gern gelesen! Klingt sogar etwas "weise", und keine Spur von Besserwisser..' !
LG. Lutz

 

Antwort von Sonja Soller (23.10.2019)

Hallo lieber Lutz, vielen Dank für die netten Worte. Herzliche Grüße aus Stade sendet Dir Sonja


AngieP (angie.jgo4more.de) 23.10.2019

Hallo Sonja,
habe Deinen Text gern gelesen. Ein bisschen wehmütig ...
Liebe Grüße
Angie

 

Antwort von Sonja Soller (23.10.2019)

Hallo Angie, wenn das einzige Kind in der Ferne ist, darf es schon etwas wehmütig sein. Danke für Deinen Kommentar.. Herzliche Grüße aus dem Norden sendet Sonja SoSo zu Dir


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).