Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Frostig“ von Norman Dunfield

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norman Dunfield anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Impressionen“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net) 04.11.2019

Lieber Norman,

dein Gedicht spricht mich sehr an. Ich verspüre eine gewisse Ruhe und Gemütlichkeit.
Ich liebe diese Momente, still am Fenster zu stehen oder zu sitzen, auf
leicht mit Raureif bedeckte Dächer zu blicken. Frische Brötchen auf dem Tisch
dazu eine Tasse Kaffee oder Tee, je nach Lust und Appetit. Herrlich!

Liebe Grüße
Margitta



Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 04.11.2019

Hallo Norman,
das gefällt mir, dass sich außer mir auch noch ein anderer Mensch getraut, einfach am Fenster zu stehen, in Ruhe das im Moment vorbeiziehende Leben zu beobachten, es ist keine "verlorene" Zeit, sondern führt ins innere Erleben hinein....
Liebe Grüße ind den Tag, bei mir kommt grad die Sonne und frisst den Nebel auf,
Christa

 

Antwort von Norman Dunfield (04.11.2019)

Ja. Geputzte Scheiben sind ein "klarer Fall". NormDun


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).