Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Einladung zum Abendessen“ von Claudia Savelsberg

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Savelsberg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erotische Geschichten“ lesen

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net) 28.11.2019

Liebste Claudia,

nun Du schreibst der Abend war noch lang, was der Phantasie Freiraum lässt.

Ich könnte nunmehr auch wiederum aus der Sicht des Mannes einige Gedanken dazu anmerken. Seine Nervosität, wie es denn sein würde, wie er auf sie wohl wirken würde und ob es ihm auch wirklich gelingen wird, sie zu verführen. Dass er gleich nach dem Eintreten, also quasi hinter der Tür so auf die direkte Art von ihr in Empfang genommen wurde, nun ja warum auch nicht. Er hatte es sich in seinen kühnsten Träumen genau so gewünscht, sich jedes Detail zuvor ganz genau erträumt wie sie seinen Verführungskünsten erliegen würde. Er war ein Mann mit viel Erfahrung der ungern das Zepter aus der Hand gab und gerne die Kontrolle behielt, doch nunmehr war alles so ganz anders gekommen als er angenommen hatte.....

Auch hier wieder liebste Klaudia, ist es die Sicht der Dinge auf die es wohl ankommt.
Es würde mir noch einiges dazu einfallen so unter dem Motto: Verführung in 4 Gängen ;-))) oder auch mehr???

Sehr gerne wieder gelesen herzliches Dankeschön fürs Teilen hier!
PN an Dich kommt demnächst ;-)
Mit lieben Grüßen, Uschi

 

Antwort von Claudia Savelsberg (28.11.2019)

Liebste Uschi, da wir uns etwas näher kennen, dachte ich mir schon, dass du bei der Geschichte auch gleich an die Sicht des Mannes gedacht hat (daraus könnte man eine Fortsetzung machen !) Auch dazu würde mir mit Sicherheit etwas einfallen ....! Die Frau, die ihn gleich im Flur quasi überfallen hat, war hier der aktive Part - warum auch nicht? Es gibt sicher viele Männer, die heimlich davon träumen, von ihrer Partnerin/Ehefrau ab und an auf diese Art begrüßt zu werden. Bin gespannt, ob auch ein Mann meine KG mal kommentiert oder ob die Verführerin für viele doch etwas zu aggressiv rüberkommt. Freue mich schon auf deine PN und dich ganz herzlich, Claudia


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 26.11.2019

..wenn sie ihn gleich aufgefressen hat, wäre das ganze Brimboruim gar nicht nötig gewesen.
Also, ich hätte es vielleicht erst mal noch´n bisschen knistern lassen...….
aber ihm war der Überfall wahrscheinlich lieber.
Na denn...………..

Interessanten Abend noch, Claudia

 

Antwort von Claudia Savelsberg (26.11.2019)

... nun, dann hat dir meine KG wohl nicht so recht gefallen! Ich denke, dass viele Männer sich freuen würden, wenn ihre Partnerin/Ehefrau ab und an auch mal wieder "auffressen" würden. Ja, ich hatte einen interessanten Abend: erst eine Gassi-Runde mit meinem Hund, dann mit einem guten Buch und einer Tasse Tee gemütlich auf's Sofa. Was hattest du den vermutet ?!? Gruß, Claudia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).