Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Eine hoffnungsfroh stimmende Weihnachtsgeschichte“ von Gherkin .

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gherkin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Groteske“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de) 07.12.2019

.... Hochachtungsvoller Gerd,

Da würde glatt Victor von Bülow aufjauchzen.
Ich dachte Anfangs jetzt gehen sie gleich in die Badewanne
und streiten weiter.

War, ne dass ist eine saugute Geschichte, wie bereits Hans sie
Weitergesponnen hatte. ROALD DAHL hätte sie auch gefallen.

In München Mitte hatte ich auch mal einer Trauung beigewohnt
Und Beine Parteien waren ebenolch gleichgeschlechtlich.

Darum auch der höfliche Umgangston, zu Anfang. Eigentlich
Nicht Absurd. Passt für München-Pasing.

GRUSS Egbert


Funky (hansreiterme.com) 04.12.2019

Lieber Gerd,
eine Weihnachtsgeschichte der besonderen Art! Grotesk, ja, aber irgendwie passt sie exakt in unsere Zeit der Unmöglichkeiten. Stell dir mal vor, die Geschichte würde nicht in München spielen, sondern, sagen wir, irgendwo im Osten. Der Einbrecher ein dem Islam nahestehender Glaubensbruder, das Opfer, ein neu bei der AfD eingetretenes Mitglied! Und schon würde daraus Integration auf (z.B.) sächsisch! Der AfDler tritt wieder aus, der Einbrecher konvertiert, wird katholisch, und tritt der CDU bei. Darauf hinzuweisen wäre noch, dass der Islam-Mann schon den deutschen Pass besaß, der AfDler nach der Hochzeit als Asylant anerkannt wurde, einen Beruf erlernte und gute Aussichten auf die Deutsche Staatsbürgerschaft zugesprochen bekam.
Beachtlich finde ich, welch höflichen Umgangston du den bayerischen Gefilden (und möglichen Ureinwohnern) zutraust. Obwohl, schon der Namen der Protagonisten wegen, es sich vermutlich nicht um typische Bayern handelt, was vieles erklärt.
Sehr gekonnt, wie du die Geschichte mit Spannung bis zum nicht erwarteten Ende führst. Das macht Lust auf mehr!
Servus und eine gute Zeit!
Hans


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).