Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„TALK zur News to go 8 aus Ulm“ von Klaus Mallwitz

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Mallwitz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Funky (hansreiterme.com)

18.01.2020
Bild vom Kommentator
Aufschlussreich!
Hallo Klaus,
die äußerst wirklichkeitsgetreue Wiedergabe eines sog. Talks ist dir gelungen. Krieg und Frieden, von wem war das gleich wieder? Jedenfalls auf die Pizza gehoben hast du es! Der rechte Rand wird einfach durch Drehen zum linken. Ich stelle mir gerade den Deutschen Bundestag und so manche darin vertretene Partei vor: Rotationsprinzip neu gedacht. Nur die Mitte bleibt, wo sie immer schon war, im Zentrum, was ja, historisch betrachtet, auch stimmt. Nun verstehen wir auch, wie einfach jemand vom rechten Rand zur Mitte hin gelangen kann. Kommunikation! Bewegung! Definition. "Rechts von uns gibts nix und wir sind schon die Mitte", bekommt eine neue Bedeutung. Übrigens, wenn jeder in der Mitte sein will, ginge das auch nur über Kommunikation, Bewegung, Definition! Stellen wir uns vor, alle sind die Mitte, dann wäre die gesamte Pizza die Mitte. Nichts hätte sich verändert, außer der Definition vom rechten Rand, die nunmehr lauten würde: Rechter Rand der Mitte! Also, bitte, so gesehen würden doch einige Parteien ganz gut zusammenpassen, wenn nicht sogar alle! Die SPD ist in der Mitte und findet ihren linken Rand, die CDU ebenso, nur findet sie halt ihren rechten Rand und die CSU sowieso. Die Grünen sind entweder Rand und werden von denen in der Mitte willkommen aufgenommen oder selbst in der Mitte, dann können sie sich den Rand aussuchen. Die FDP ist nach eigenem Bekunden stets in der Mitte, weil liberal immer dort zu finden ist und die AfD, als rechter Rand findet ohne Schwierigkeiten sofort die passende Mitte, respektive den passenden Rand, sollten sie schon sehr bald die Mitte sein, was noch zu befürchten wäre.
Servus und gutes Gelingen beim nächsten Mal!
Hans

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).