Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Entdecke die Möglichkeiten...“ von Hans K. Reiter

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans K. Reiter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Geschichten aus der Heimat“ lesen

Bert (egbert.m.schmittgmx.de)

02.03.2020
Bild vom Kommentator
… hallo Hans,

bin sehr spät dran mit dem Kommentar.
ES geht momentan alles drunter & drüber.

Wenn die politische Verantwortlichen
schon nicht das eigene personelle Chaos
in den Griffbekommen können …

… wie soll dann meine gesundheitlich
angeschlagene Person das eigene Desaster
aushalten. Denn mir rennt die Zeit davon.


Wenn andere die Diäten erhöhen
muss ich DIATtieren. Also MiCH wegen
meines spezifischen Gewichts verringern,
um nicht noch die zehnte Tablette einzufangen,
weil mein DIAbet-Wert grenzwertig ist-

Also kann fränkischen Koung oder Weiswürste
(Franken zuzzeln nicht) sondern halbieren
dey Worschd und ziehen die Pelle ab.

Oder grillen Sie, zumindestens in Kulmbach
am Wurstkiosk, um Geschmack zu generieren.

Aber den Haidlmayersenf
haben wir auch, den wir mit (also ich)
mit dem BAUNZNER aus den Ostgebieten
vermischen.

Kasteie mich sowieso. Trinke nur Wasser
aus der Leitung. Nix Süßes und Alkohol
eh nicht. Komme auf drei Radler im Monat.

Behalte somit einen klaren Kopf
und versuche so erstens mein Gewicht
und zweitens die Nürnberger Bürgermeisterwahl
zu durchblicken …

Seit über einem halben Jahrhundert in SPD-Hand,
wie auch in München oder dreißig anderen
Großstädten in Deutschland.

Nur vier werden von den Christlich-Sozialen
Verwaltet. Das sagt alles über die Dampfplauderer
in den Stadtverwaltungen, die nur reden
statt handeln.

Unser langjähriger patenter SPD-Obermeister
der Bürger (Maly) will nach 18 Jahren mit 63
aufhören und hat seinen Nachfolger gelanzt.

Alle Parteien riechen jetzt Lunte und WOLLEN
nun ganz viel für DIE HEIMAT Nürnberg machen,
was Sie vorher auch nicht bewerkstelligen konnten
als situierte studierte Stadträte. (BWL – Jura)

Der SPD-Vorgänger (Dr. Urschlechter hatte Nürnberg
von 1957 bis 1987 vertreten. Sehr gut vermutlich,
sonst wäre ER ja nicht … so lange ….

Nur drei Jahre lang hatte ein Ober-Schwarzes
CSU-Mitglied die Stadt Nürnberg geführt.
War reines Caos pur. War mehr angetrunken
als zugegen, behaupten viele heute noch.

War damals selbst im Presseamt der Stadt N.

Somit schließe ich jetzt ab und hoffe auf
beidseitige langzeitlich Gesundheit.


Gruß Egbert















Gherkin (gherkinhotmail.de)

14.02.2020
Bild vom Kommentator
Sehr clever, Funky, den Protagonisten zu Beginn eine
Zeitung lesen zu lassen. So hast du den Leser sehr
fein derbleckt. Da sitzt man und liest und denkt: Ist
der jetzt narrisch geworden, der Reiter Hans? Dann
die Aufklärung... Ach so...

Sehr schlitzohrig. Gut geschrieben, liest sich einfach
großartig. Danke für Deinen Beitrag. Wie eigentlich
immer: G r a n d i o s! Gruß und Hochachtung, Gerd

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).