Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Das Musenmädchen“ von Heike Diehl

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heike Diehl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fantasy“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 05.03.2020

Hallo Heike,

ich komme mal morgens zu dir, meine Elfenmuse auf der Schulter ist stets bereit, mir was einzuflüstern, dan zücke ich den Stift und renne zum Laptop und schreibe. Hinterher bedanke ich mich bei meiner Muse, sie lässt deine Muse herzlich grüßen und ich auch.
LG Margit

 

Antwort von Heike Diehl (05.03.2020)

Die lässt sich bei mir aber auch gar nicht mehr blicken um mir was zu flüstern. Vielleicht kannst du deine Elfenmuse mal zu mir schicken. Es klappt aber auch gar nicht mehr mit der Schreiberei, denn das Musenmädchen hat auch schon vier Jahre auf dem Buckel. Danke dir und ich grüße dich herzlich Heike


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 05.03.2020

Liebe Heike, so ein "Mädchen" habe ich auch zu Hause, doch mir hat es noch nichts zugeflüstert. Oder höre ich schon so schlecht? Eine sehr nette Dialog-Geschichte!!
Liebe Grüße von Christa

 

Antwort von Heike Diehl (05.03.2020)

Hallo Christa Es klappt aber auch gar nicht mehr mit der Schreiberei. Keine Oma Muse, kein Musenmädchen lässt sich bei mir blicken. Mal sehen, vielleicht kommt sie ja im Frühling wenn das Wetter besser wird. Danke dir fürs Lesen und lieben Gruß Heike


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 04.03.2020

Also: kann nicht klagen, Heike. Zu mir kommt sie schon öfter...Nur leider immer zur falschen
Zeit - nämlich, wenn ich schon in der Koje lieg und denn muß ich die Lütte halt wieder
wegschicken, weil´s mir grade nicht so passt.
Aber manchmal, okay, rapple ich mich halt auf, damit die Kleene endlich Ruh gibt
und schreib mal ein paar Zeilen.

In diesem Sinne: aufpassen! Sie kommt meist nachts angeschlichen...)))

heiter grüßt Dich Ralph

 

Antwort von Heike Diehl (04.03.2020)

Wenn ich morgens früh raus muss isses natürlich doof, wenn sie bei mir rumschleicht, aber wenn ich ausschlafen kann dann darfse. Macht sich im Moment eh ziemlich rar . Wird zeit, dass sie sich bald mal wieder bei mir blicken lässt. Dank dir und liebe Grüße Heike


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 04.03.2020

…..hast du dir die Adresse geben lassen, Heike?
Na ja, ihr wacher Blick zeigt ihr schon, wann sie wohin muss.

Grüße schickt Ingrid

 

Antwort von Heike Diehl (04.03.2020)

Das hab ich total vergessen. Die war so schnell weg , da kam ich gar nicht dazu .Muss mal googeln, vielleicht find ich sie ja irgendwo. Ich könnte ihre Hilfe dringend gebrauchen. Danke fürs reinschauen und lieben Gruß Heike


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).