Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„NUR NOCH EIN EINZIG MAL“ von Marlene Remen

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

26.04.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene, nur noch ein einziges Mal ..., wie oft würde man sich das wünschen! Bliebe es aber bei dem einen einzigen Mal?? Doch der Tod ist so unbestechlich hart, kennt keine Rücksicht, erhört keine Bitte. Viele Menschen würden dir helfen, doch diesen Wunsch kann niemand erfüllen. Es gibt nur die Erinnerung an alle die schönen gemeinsamen Stunden, und das Hoffen, Denken (oder Wissen), ihre Seelen sind uns immer nahe, wo wir uns auch befinden. Und wir alle kommen einmal an diesem noch unbekannten Ort zusammen.
Liebe Grüe sendet dir
Christa

Marlene Remen (27.04.2020):
Liebe Christa, danke dir für die lieben und tröstenden Worte. Ja, es bleibt nur die Erinnerung und die kann oftmals sehr weh tun. Liebe Grüße dir von Marlene

claudia savelsberg (cs205web.de)

26.04.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
Deine Geschichte geht zu Herzen, und Deine Gedanken kann jeder Mensch, der einmal einen Verlust erlitten hat, sehr gut nachvollziehen. Habe es gerade selbst in meinem Gedicht "Tod" thematisiert.
Alles Gute und viel Kraft.
Claudia

Marlene Remen (27.04.2020):
Liebe Claudia, ich danke dir sehr für deine lieben und tröstenden Worte. Liebe Grüße dir von Marlene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).