Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Erinnerung an MAX“ von Margitta Lange

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margitta Lange anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiergeschichten“ lesen

Heinz (Heinz-Walter_Hoettergmx.de)

08.07.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margitta!

Ich persönlich liebe Tiere, besonders natürlich Hunde, die schon seit sehr langer Zeit treue Begleiter des Menschen sind. Menschen gegenüber bin ich sehr zurückhaltend geworden, da sie mir oft wie Bestien vorkommen, die ihre Artgenossen massenhaft (geplant) grausam töten.

Deine Erinnerungen zeigen mir, wie wichtig diese sind für uns Menschen, auch deshalb, weil sie uns erst zu richtigen Menschen mit starken Gefühlen machen. Es ist die Liebe die tief in uns wohnt. Auch in dir, liebe Margitta. Alles Gute von mir!

Heinz-W.

Margitta Lange (11.07.2020):
Lieber Heinz-Walter, auch ich liebe Tiere, besonders Katzen! Ich glaube es sind Seelenverwandte. Über Peter und Onkel Sam habe ich auch eine wahre Geschichte geschrieben.Es gibt aber auch Gott sei Dank, Menschen,die es Wert sind, geliebt zu werden. Diese Erfahrung habe ich gemacht, bekam Hilfe von Menschen, von denen ich es nie erwartet hätte. Schicke Herzens-Grüße zum Wochenende Margitta

MarleneR (HRR2411AOL.com)

22.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Margitta,

das sind schöne und berührende Erinnrungen an ein liebes Tier,
welches dir und deiner Familie soviel Freude gemacht hat. Und glaube
mir, die Liebe, die er euch gab, sie habt auch ihr ihm gegeben.
Der Abschied von einem geliebten Tier, er tut immer weh, aber die
schönen Erinnerungen kannst du nie verlieren.

Liebe Grüße dir von Marlene

Margitta Lange (23.05.2020):
Guten Morgen liebe Marlene, vielen Dank für`s Lesen und deinen so wahren Kommentar. Ein geliebtes Tier vergisst man nie, war es doch über viele Jahre ein Familienmitglied. In liebevoller Erinnerung denkt man gern an die gemeinsamen Jahre. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Liebe Grüße an Dich Margitta

Gundel (edelgundeeidtner.de)

22.05.2020
Bild vom Kommentator
Liebe Maritta, deine KG hat mich jetzt beim Lesen sehr berührt. Eine ähnliche Hundegeschichte kenne ich von meiner Tochter mit Familie.
Sie sind auch in ein Tierheim gegangen und meine Enkeltochter hat sich
In einen schwarzen Mischlingshund ( Spitz/Pudel ).verliebt, Er musste mit und bekam dann den Namen BLACKY. Ich bekam BLACKY nur zur Urlaubszeit, ich war seine Bezugsperson. Auch er wurde sehr alt, er war wie ein Familienmitglied und als er für immer ging, wurde kein neuer Hund geholt.Gut geschrieben und gern gelesen.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Margitta Lange (23.05.2020):
Liebe Gundel, ich danke Dir für deinen lieben Kommentar. Wenn man über viele Jahre das Glück hat, zusammen mit einem geliebten Tier zu leben, dann wird es ein wertvolles Familienmitglied. Über die Liebe und Treue von meinem Kater Peter und Onkel Sam (Kater) , habe ich auch eine Kurzgeschichte geschrieben. Tiere schenken uns so viel! Liebe Gundel, ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Herzliche Grüße aus Hanau (Hessen) sendet DIR Margitta - Bleib gesund -

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).