Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Berlin, 1. August, 2020“ von Siebenstein .

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siebenstein . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Impressionen“ lesen

Bild vom Kommentator
Die reine Onanie. Schwer zu lesen, weil im Block geschrieben. Als ich Deine Tendenz spürte, habe ich die Lektüre beendet.

Siebenstein . (04.08.2020):
... es geht in den Versen nicht um eine Tendenz, sondern um einen Lagebericht, der belegbar ist ... die Verse kann jeder bezeichne, wie er will; Faktum ist, dass diese keinen sexuellen Hintergrund haben und die Bezeichnung "Onanie" demnach aus dem Inneren des Bezeichners anzunehmen entstammen müsste, was somit eine Teil- Preisgabe seines Verhaltens spiegeln würde ...

Brieffreund (PeterBiastochweb.de)

04.08.2020
Bild vom Kommentator
Wen es interessiert, was Jehovas Zeugen tatsächlich für eine Meinung zur Corona-Pandemie vertreten, dem empfehle ich folgenden Link zu einer entsprechenden Videobotschaft:
https://www.jw.org/de/nachrichten/jw/region/welt/Aktueller-Lagebericht-der-leitenden-K%C3%B6rperschaft-Nr-4-2020/

Siebenstein . (04.08.2020):
... in den Versen wurde keine Meinung vertreten, sondern ein Lagebericht gegeben und die biblische Hoffnung vermittelt ... Der leitenden Körperschaft wurde die tatsächliche Faktenlage mitgeteilt, in der Hoffnung, dass sie sich daran orientiert und nicht gleich den gewarnten Behörden reagiert, mit Satans Welt-Führung ins gleiche Horn stösst ...

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).