Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„An meinen Vater - ein Brief“ von Bozena Friedrich

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bozena Friedrich anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kindheit“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

01.09.2020
Bild vom Kommentator
Hier spiegelt sich eine große Zerissenheit...
Ein Mensch, der in frühen Jahren einer
großen seelischen Spaltung ausgesetzt
war (Trennung/Scheidung) und aus Sorge,
den einen oder anderen Teil zu verletzen,
seine wahren Gefühle aus der eigenen Not heraus
"verbergen" musste...
Ein Kraftakt von unendlich vielen, dem ein
Kind dann nicht gewachsen ist.
Für mich ist das wie ein langsames Ersticken
von Seelenfäden.

Vielleicht habe ich es aber doch nicht gut genug
interpretieren können. Es sind rein meine Gefühle,
die eine Antwort formulieren wollten.

Gedankengrüße sind unterwegs - Renate

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).