Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Liebeslyrik“ von Karl Wiener

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl Wiener anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

18.10.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Karl, für ein literarisch interessiertes und geschultes Publikum ist dein Konzept bestens geeignet. Ich habe auch mal monatlich "Lesestunden" gemacht, aber da war niedrigstes Niveau. Die wussten keine Gedichte aus der Schulzeit, wussten nichts von einem Goethe oder Schiller, - und ich dachte, das gehörte früher zum allgemeinen Unterricht, Interesse nur an Alltagsklatsch.
Ich wünsche dir viel Erfolg, mir persönlich gefallen deine Gedichte sehr gut.
Alles Gute,
Christa

Karl Wiener (18.10.2020):
Liebe Christa, herzlichen Dank für deine Einschätzung. Ich war und bin mir auch nicht ganz sicher und habe mit einer ehemaligen Deutschlehrerin gesprochen (84 Jahre alt). Sie fragte sofort, welches Publikum ich damit erreichen wolle. Es handelt sich vorrangig um ältere Damen, über 80, Teilnehmerinnen eines Literaturzirkels in einem Seniorentreff. Mal sehen, ob sie interessiert sind. Vielleicht falle ich auch auf die Nase. Viele Grüße, Karl

Bild vom Kommentator
Hut ab Tolle Leistung!

Karl Wiener (21.09.2020):
Herzlichen Dank! Ich hoffe, daß es die alten Herrschaften, für die es bestimmt ist, auch so sehen. Herzlichst, Karl

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).