Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Sinn und Unsinn der Digitalisierung“ von Karl Wiener

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl Wiener anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sonstige“ lesen

chriAs (christa.astla1.net)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
O wie recht du doch hast lieber Karl!! So sehr die Digitalisierung von Nutzen ist, wenn sie gezielt genutzt wird, das eigene und selbständige Denken wird beinahe ausgeschatet. Suche ich etwas Bestimmte im so allwissenden Google, kommen erst mal verschiedene Vorschläge, aber nicht das, was ich suche. Und wenn ich zum Schluss sehe: "Andere interessieren sich auch für", schalte ich aus. Massendenken, oder Denkenlassen wird hier gefördert.Aber man entkommt dem "Fluch" nicht mehr.
Liebe Grüße in ein ruhiges Wochenende,
Christa

Karl Wiener (18.10.2020):
Liebe Christa, ich habe mich sehr über deine Anmerkung gefreut. Die geistige Gängelung nimmt die Menschen in Geiselhaft für die Bereicherung einiger weniger. Mit der Digitalisierung des Alltags kann man geistige Wüsten nicht in blühende Landschaften verwandeln aber blühende Landschaften in geistige Wüsten. Zu etwas anderem: Ich möchte vor Senioren über das Thema Liebeslyrik sprechen und habe dazu ein Konzept erarbeitet, das du unter dem Titel "Liebeslyrik" als Kurzgeschichte in e-stories findest. Du hast doch schon solche Vorträge gehalten. Kann man das so machen? Herzliche Grüße, Karl

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

17.10.2020
Bild vom Kommentator
Das ist wahnsinnig interessant! Echt stark! Klaus

Karl Wiener (18.10.2020):
Lieber Klaus, vielen Dank für die freundliche Anmerkung. Mit der Digitalisierung des Alltags kann man geistige Wüsten nicht in blühende Landschaften verwandeln, wohl aber blühende Landschaften in geistige Wüsten. Herzlichst, Karl

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).